News : Samsung stellt robusten Galaxy-Ableger vor

, 44 Kommentare

Nach Motorola und Sony Ericsson steigt auch Samsung in das Geschäft mit Outdoor-tauglichen Android-Smartphones ein. Wie das Defy sowie der Nachfolger Defy+ und das Xperia active der beiden Konkurrenten wird auch das Galaxy Xcover ein wasser- und staubdichtes Gehäuse erhalten.

Aber auch in Bezug auf die restliche Ausstattung orientiert sich der südkoreanische Hersteller an den direkten Konkurrenten. So wird das Galaxy XCover über ein 3,65 Zoll großes Display mit einer bislang unbekannten Auflösung sowie einem 800 Megahertz schnellen SoC verfügen. Weiterhin verbaut sind eine Drei-Megapixel-Kamera mit LED-Blitz, WLAN „n“ und Bluetooth 3.0.

Samsung Galaxy Xcover
Samsung Galaxy Xcover

In Mobilfunknetzen können Daten dank HSPA-Unterstützung mit maximal 7,2 Megabit pro Sekunde heruntergeladen werden. Sehr knapp bemessen ist der interne Speicher, der lediglich 150 Megabyte fasst. Allerdings kann dieser per microSD-Karte erweitert werden. Mit 1.500 mAh bietet der Akku eine in diesem Segment übliche Kapazität und dürfte bei „normaler“ Nutzung Laufzeiten von eineinhalb bis zwei Tagen ermöglichen.

Beim Betriebssystem setzt Samsung auf Android 2.3 „Gingerbread“, erweitert dieses aber mit dem hauseigenen TouchWiz-Aufsatz. Der Verkauf des Galaxy Xcover soll im Oktober starten, einen Preis nannte des Unternehmen noch nicht.