News : Square Enix sichert sich „True Crime“

, 12 Kommentare

Es gibt immer wieder Spiele, die durch Art und Anmutung an „Grand Theft Auto“ anzuschließen versuchen – „True Crime“ gehörte dazu. Nachdem Activision dem Projekt im Februar dieses Jahres den Laufpass gab, hat nun Publisher Square Enix zugeschlagen.

Das damals fallengelassene „True Crime: Hong Kong“ wird dementsprechend wohl unter der Regie der Japaner von den bisher zuständigen Entwickler bei United Front weiterentwickelt werden. Dies erklärte der britische Leiter von Square Enix im Interview mit Gamasutra. Da der Markenname „True Crime“ allerdings weiterhin Activision gehört, wird wohl oder übel eine Umbenennung erfolgen müssen.