News : Zotac GTS 450 mit 33 Prozent geringerem Energiebedarf

, 53 Kommentare

Zotac hat heute eine weitere GeForce GTS 450 aus dem Hause Nvidia vorgestellt, die nicht primär über die Performance punkten soll, sondern eben auch über die aktuell immer wichtiger werdende Leistungsaufnahme. Diese soll direkt um bis zu einem Drittel gesenkt worden sein.

Zotac nennt das Modell GeForce GTS 450 Eco Edition. Untermalt wird die genügsamere Leistungsaufnahme mit der Tatsache, dass man den zusätzlichen 6-Pin-Stromstecker, den das Referenzmodell vorsieht, entfernt hat. Auch fällt die Kühlung deutlich kleiner aus als Nvidia dies vorsah, lediglich eine Single-Slot-Lösung, die etwas mehr als die Hälfte des PCBs belegt, wird benötigt.

Zotac GeForce GTS 450 Eco Edition

Für die Optimierungen hinsichtlich des Stromverbrauchs und der Kühlung muss die GeForce GTS 450 aber auch Abstriche in Kauf nehmen. Statt mit 783 MHz Chiptakt nach der Referenzvorgabe, agiert die Zotac GeForce GTS 450 Eco Edition nur noch mit 600 MHz. Beim Shader-Takt sind es noch 1.200 statt 1.566 MHz, beim 1 GByte großen GDDR3-Speicher 1.330 MHz – hier sieht das Referenzdesign im Normalfall GDDR5-Speicher mit deutlich höherem Takt und damit einer deutlich höheren Bandbreite vor.

Unterm Strich dürften die erheblich langsameren Taktraten auch die Performance markant absenken, sodass mit der geringeren Leistungsaufnahm nicht mehr wirklich viel gewonnen ist. Entscheidend wird am Ende noch der Preis, den Zotac zur heutigen Vorstellung jedoch nicht mitgeteilt hat.