News : Galaxy Tab 8.9 ab Dezember bei der Telekom

, 15 Kommentare

Bereits Mitte März hatte Samsung das Galaxy Tab 8.9 offiziell angekündigt, doch noch immer ist das Android-Tablet hierzulande nicht erhältlich. Nun hat die Deutsche Telekom angekündigt, das Gerät ab Dezember in Deutschland zu vertreiben.

Allerdings wird es sich dabei nicht um die im Frühjahr angekündigte Variante handeln, sondern um das LTE-taugliche Modell, welches erst Anfang dieser Woche von Samsung angekündigt wurde. Abgesehen von den Veränderungen am Mobilfunkmodul – das ursprünglich gezeigte Galaxy Tab 8.9 beherrscht lediglich HSPA – wird es keine weiteren Abweichungen geben.

Samsung Galaxy Tab 8.9

Damit bleibt es bei einem 8,9 Zoll großen Display mit 1.280 × 800 Pixeln, einem ein Gigahertz schnellen Dual-Core-Soc sowie 16 Gigabyte internen Speicher. Als Betriebssystem kommt Androide 3.1 mitsamt Samsungs TouchWiz-Oberfläche zum Einsatz. Die maximale Übertragungsrate im LTE-Netz der Deutschen Telekom soll 100 Megabit pro Sekunde im Downstream und 50 Megabit pro Sekunde im Upstream betragen. Zum Ausreizen dieser Geschwindigkeiten ist allerdings ein entsprechender Vertrag erforderlich, der mit 90 Euro pro Monat zu Buche schlägt.

In einem ersten Hands-On Mitte Juli konnte das Galaxy Tab 8.9 in der ursprünglich angekündigten Version ohne LTE durchaus begeistern, sowohl in Sachen Leistung als auch bei der Verarbeitung gab es keine größeren Kritikpunkte. Einen Preis hat die Telekom im übrigen noch nicht genannt, die unverbindliche Preisempfehlung seitens Samsung beträgt 599 Euro.