News : LG Optimus Hub offiziell vorgestellt

, 26 Kommentare

LG hat mit dem Optimus Hub E510 ein neues Android-Einstiegsmodell vorgestellt. Dabei handelt es sich um das LG „Univa“, welches bereits Mitte Juli durch das Bekanntwerden der LG-Roadmap der kommenden Monate bekannt wurde.

Das Optimus Hub verfügt über ein 3,5 Zoll großes Display mit 480 × 320 Pixeln sowie einen mit 800 Megahertz getakteten Qualcomm-SoC vom Typ MSM 7227T, der so unter anderem auch im Samsung Galaxy Ace zum Einsatz kommt. Arbeitsspeicher und ROM sind jeweils 512 Megabyte groß, der für den Nutzer verfügbare Speicher in Größe von 150 Megabyte kann per microSD-Karte erweitert werden.

LG Optimus Hub
LG Optimus Hub

Die rückwärtig verbaute Kamera nimmt Bilder mit fünf Megapixeln und Autofokus auf, auf einen Blitz hat LG jedoch verzichtet. Aufgrund der Systemleistung überrascht es zudem nicht, dass Videos lediglich in VGA-Auflösung (640 × 480 Pixel) aufgezeichnet werden können. In puncto Datenübertragung werden die wichtigsten Standards unterstützt. Dazu gehören neben HSPA mit maximal 3,6 Megabit pro Sekunde im Downstream auch WLAN „n“ – inklusive DLNA – und Bluetooth 3.0.

LG Optimus Hub
LG Optimus Hub

Das 113,4 × 60,8 × 11,4 Millimeter große Optimus Hub wird zusammen mit einem 1.500-mAh-Akku sowie einer zwei Gigabyte fassenden Speicherkarte ausgeliefert. Vorinstalliert sind Android 2.3 sowie LGs Optimus UI in Version 1.5. Einen Preis will das südkoreanische Unternehmen erst zur Markteinführung nennen. Dieser dürfte sich bei etwa 180 bis 250 Euro bewegen.