News : Micro-ATX-Gehäuse mit Platz für 36-cm-Grafikkarten

, 43 Kommentare

Micro-ATX-Gehäuse bieten meist ausreichend Platz für gängige Hardware. Soll das System jedoch mit besonders langen Grafikkarten bestückt werden, scheitert dieses Vorhaben oft an der vergleichsweise geringen Tiefe vieler Gehäuse. Durch einen Design-Trick bei den neuen Modellen MS120 und MS140 umgeht Sharkoon dieses Problem.

Statt eines üblichen Laufwerkskäfigs setzt der Hersteller auf zwei sogenannte „Montagepanels“. An ihnen können jeweils zwei 3,5"- oder drei 2,5"-Laufwerke längskant hängend montiert werden (siehe Abbildungen). Eines der beiden Panels lässt sich bei Bedarf entfernen, sodass Platz für Grafikkarten mit einer Länge von bis zu 36 cm entsteht, womit auch aktuelle Dual-GPU-Boliden unterzubringen wären. Um dabei den Verlust von Festplattenplätzen auszugleichen, besitzen die Gehäuse am Boden eine zusätzliche Halterung.

Sharkoon MS120/MS140: HDD/SSD-Montagepanels
Sharkoon MS120/MS140: HDD/SSD-Montagepanels
Sharkoon MS120/MS140: 3,5"-Montage
Sharkoon MS120/MS140: 3,5"-Montage
Sharkoon MS120/MS140: 2,5"-Montage
Sharkoon MS120/MS140: 2,5"-Montage

Über den Festplattenpanels befinden je ein extern ausgeführter 5,25"- und 3,5"-Laufwerkseinschub. Das Netzteil findet oberhalb des Mainboardträgers mit vier Erweiterungsslots seinen Platz. Die beiden zum Lieferumfang des MS120 gehörenden 120-mm-Lüfter mit blauer LED-Beleuchtung sorgen über die Mesh-Front (inklusive Staubfilter) für Frischluftzufuhr. Beim günstigeren MS140 kommt hingegen ein einzelnes 140-mm-Modell zum Einsatz, was neben der etwas geringeren Gehäusehöhe und dem Frontdesign auch den einzigen Unterschied zwischen beiden darstellt. Weitere Ventilatoren lassen sich am Boden (120 mm) und auf der Rückseite (80/92 mm) montieren.

Das Front-Panel bietet neben dreimal USB 2.0 und den üblichen Audiobuchsen auch eine schnelle USB-3.0-Schnittstelle. Mit Abmessungen von 420 × 175 × 375 (MS140: 368) mm (L × B × H) bringen die Neulinge etwa vier Kilogramm auf die Waage, was zum Beispiel dem Transport zu einer LAN-Party entgegen kommt.

Die Micro-ATX-Gehäuse sind bereits im Handel erhältlich und kosten rund 35 Euro (MS120) beziehungsweise 30 Euro (MS140). Weitere Details bieten die Produktseiten auf denen auch Datenblätter mit Abbildungen zur ungewöhnlichen Laufwerksmontage zu finden sind.

Sharkoon MS120 & MS140