News : Philips präsentiert „schnellsten TV“ mit 1.200 Hz

, 60 Kommentare

Philips hat auf der IFA-Pressekonferenz ein neues Modell der vor zwei Jahren gestarteten 21:9-TV-Serie vorgestellt. Das Gerät mit dem Namen 58PFL9956H/12 ist das erste der neuen Platinum-Serie und soll vor allem deutlich schneller sein als der direkte Vorgänger.

Möglich machen soll das ein Panel mit 1.200 Hz Perfect Motion Rate (PMR). Die Abkürzung PMR verdeutlicht bereits, dass hier wohl ein Werbekniff hinter der wahnsinnig hohen angeblichen Bildwiederholrate steht. Würden diese Schaltfrequenz nicht auf schön gerechneten Daten beruhen, bedeutete dies eine Reaktionszeit von unter einer Millisekunde. Tatsächlich bezieht Philips in die Berechnung der Hz-Zahl allerdings auch Dinge wie die Impulse der Hintergrundbeleuchtung ein, sodass nicht tatsächlich 1.200 Mal pro Sekunde ein neues Bild gezeigt wird. Einen guten Überblick über die „Berechnung“ der Bildwiederholrate bietet diese Seite.

Philips 21:9-TV mit 1.200 Hz

Im Prinzip heißt das, dass Philips neuer 21:9-Fernseher der Platin-Serie nur Detailverbesserungen erfahren hat. Er bietet nun Ambilight Spectre 3 an, was bedeutet, dass die farbigen LED-Leisten auch auf der Oberseite des TVs zum Einsatz kommen. Zudem bietet er neue Smart-TV-Funktionen, die auch von einer neuen iPhone- und iPad-App flankiert werden sollen. Über diese ist es möglich, den Fernseher via Netzwerk über das Smartphone oder Tablet zu steuern.