News : „Planetside 2“ wird „Free-to-Play“

, 25 Kommentare

Als Anfang Juli bekannt wurde, dass es einen offiziellen Nachfolger für den Online-Shooter „Planetside“ geben würde, wollte Sony Online Entertainment (SOE) sich noch nicht festlegen, auf welchem Wege das Spiel finanziert werden würde.

Gegenüber dem Fan-Portal Planetside Universe hat SOE-Chef John Smedley dies nun nachgeholt. Demnach wird man anders als beim ersten Teil kein klassisches Abo-Modell mit monatlichen Gebühren anbieten, sondern auf das derzeit populäre „Free-to-Play“-Prinzip zurückgreifen. Allerdings befände man sich noch in einer frühen Findungsphase, sodass man noch keine genauen Einzelheiten verraten könne. Man wolle sich aber an Titeln wie „League of Legends“ orientieren.

Planetside 2: Erster Trailer

Dies würde bedeuten, dass man im Spiel zwei verschiedene Währungen vorfinden würde: Während eine lediglich über Bezahlung verfügbar wäre, könnte die zweite per Spielfortschritt oder Bezahlung erworben werden. Allerdings würde das Spiel durch Gegenstände, die durch echtes Geld erworben werden, nicht leichter werden.

Planetside 2

Zum Spiel an sich hatte Smedley allerdings keine neuen Informationen. Damit bleibt weiterhin unklar, wann genau „Planetside 2“ erscheinen wird. Die bereits im Juli angekündigte Beta soll aber Ende 2011 oder Anfang 2012 starten.