News : Samsung eröffnet größte und modernste DRAM-Fabrik

, 44 Kommentare

Der südkoreanische Elektronikkonzern baut seine Fertigungskapazitäten für Flash- und DRAM-Speicher weiter aus. Möglich wird dies durch eine neu eröffnete Fertigungseinrichtung wenige Kilometer südlich von Seoul, die nach Angaben des Unternehmens die größte und modernste ihrer Art ist.

Insgesamt hat Samsung zehn Milliarden US-Dollar in die neue Fabrik investiert und will damit seine Position als weltgrößter Speicherhersteller festigen. Die geplante maximale Monatskapazität soll bei 200.000 Wafern à 300 Millimeter liegen, davon etwa 10.000 Exemplare für Flash-Speicher. Gefertigt wird in Strukturbreiten der 20-Nanometer-Klasse, also zwischen 20 und 29 Nanometern. Bis Ende 2011 beschränkt man sicher allerdings auf die Herstellung von Zwei-Gigabit-Chips mit dieser Strukturbreite. Erst 2012 sollen dann auch Vier-Gigabit-Chips folgen. Angesicht der hohen erwarteten Stückzahlen soll das neue Werk besonders wirtschaftlich sein. Zu den Kunden Samsungs Speichersparte gehören zahlreiche große Unternehmen, darunter auch Apple.