News : Samsung plant Patent-Angriff auf iPhone 5

, 236 Kommentare

Der Patentkrieg zwischen Samsung und Apple könnte schon im Oktober in die nächste große Runde gehen. Dann nämlich wird es aller Voraussicht nach ein neues iPhone geben – ein Umstand, den der südkoreanische Hersteller wohl als Chance für eine Revanche nutzen möchte.

Die patentrechtliche Auseinandersetzung zwischen Samsung und Apple nimmt immer größere Ausmaße an: Mittlerweile sind mindestens 23 Klagen in unterschiedlichen Ländern wie den USA, Japan, Korea, England und Frankreich anhängig, und auch hierzulande beharkten sich die beiden Konzerne zuletzt heftig – mit positivem Ausgang für Apple.

Nun scheint sich Samsung laut einem Bericht der Kora Times bei Apple revanchieren zu wollen – und zwar durch einen Angriff auf jenes Produkt, das den Kaliforniern in den nächsten Wochen und Monaten mitunter am wichtigsten sein dürfte: „Sobald das iPhone 5 hier (in Südkorea, Anm. der. Red.) ankommt, wird Samsung Apple aufgrund von Verletzungen von Patenten im Bereich der drahtlosen Kommunikation vor Gericht bringen“, zitiert die Zeitung einen hochrangigen Samsung-Mitarbeiter, der nicht namentlich genannt werden möchte.

Für Samsung würde dieser zunächst auf Südkorea begrenzte Gegenangriff ein Abweichen von der bisherigen Strategie bedeuten, die vor allem zum Ziel hat, den ohnehin schon weitreichenden Patentkrieg nicht zu einer Eins-gegen-eins-Auseinandersetzung mit Apple ausufern zu lassen – ein Bestreben, das auch mit der ambivalenten Rolle von Samsung als einem der Hauptzulieferer von Apple zu tun hat.

Update 21.09.2011 12:43 Uhr  Forum »

Mittlerweile hat sich der Bericht verselbstständigt: So berichten zahlreiche Medien unter Berufung auf die Nachrichtenagentur Reuters, dass das Verbot auch für Europa angestrebt werde. Ob es sich hierbei um eine neue Quelle oder eine medial produzierte Ausweitung der ursprünglichen, nur Südkorea betreffenden Meldung handelt, ist derzeit nicht zu hundert Prozent klar (mit Dank an den Leser maksim für den Hinweis).