News : Sharp zeigt Super High-Vision-TV mit 16x HD-Auflösung

, 70 Kommentare

Sharp hat zum morgigen Auftakt der IFA 2011 einen 85-Zoll-Fernseher im Prototypen-Status gezeigt, der die 16-fache HD-Auflösung bietet und somit satte 33 Megapixel darstellt. Im Detail löst der Fernseher beachtliche 7.680 x 4.320 Bildpunkte auf.

Vorreiter der neuen Technik ist wie so oft der japanische Medienkonzern NHK. Dieser hat bereits 1995 mit der Übertragung von HDTV experimentiert, welches erst in diesen Tagen wirklich salonfähig wird. Für das nächste Experiment des Super-Hi-Vision-TV sagt man aktuell eine Experimentierphase ab dem Jahr 2020 voraus. Mit der Markteinführung oder gar einer wirklichen Marktdurchdringung ist deshalb erst in einer kleinen Ewigkeit zu rechnen.

Sharp 8K4K Super Hi-Vision

Der neue Standard soll auch 22.2-Surround-Sound bieten können, ein Feature, das man so natürlich noch nicht auf der diesjährigen IFA austesten kann. Ein Besuch beim Stand von Sharp in Halle 18 lohnt sich also, wenn man mal wieder mit der Nase am Bildschirm kleben will.