News : TSMC schafft aufgelegte Ziele für 2011 nicht

, 37 Kommentare

Die Weltwirtschaft hat es aufgrund einer andauernden Krise aktuell nicht gerade einfach, wovon auch die meisten IT-Unternehmen betroffen sind. Das muss nun auch der Halbleiterhersteller TSMC zugeben, der das selbst auferlegte Geschäftsziel für das Jahr 2011 nicht erreichen wird.

So hatte es TSMC ursprünglich vorgesehen, dieses Jahr die Verkäufe um 20 Prozent in die Höhe zu schrauben. Wie Morris Chang, CEO des Unternehmens, nun aber bekannt gegeben hat, wird der Wert nicht erreicht werden. Nichtsdestotrotz geht Chang davon aus, dass TSMC ein für dieses Jahr größeres Wachstum als der Durchschnitt der gesamten Industrie erreichen wird.

Bereits im zweiten Quartal dieses Jahres soll TSMC realisiert haben, dass der zwanzig-prozentige Wachstumssprung voraussichtlich nicht erreicht werden wird. Demnach seien Auslastungsraten der Werke immer schlechter geworden, wozu auch die High-End-Prozesse zählten.

Als Grund dafür sieht ein Analyst des Branchendienst DigiTimes eine zu niedrige Nachfrage im Endkundenmarkt nach entsprechenden Produkten, während die Erdbebenkatastrophe in Japan keinen Einfluss auf das Verfehlen des TMC-Ziels gehabt haben soll. Darüber hinaus geht der Analyst von einem Wachstum von fünf Prozent für die gesamte Halbleiterbranche in diesem Jahr aus, während TSMCs Schätzungen noch bei sieben Prozent liegen.