News : Windows Phone 7: „Mango“-Update in 1-2 Wochen

, 95 Kommentare

Wie einem Eintrag in Microsofts Windows Team Blog zu entnehmen ist, startet der Konzern aus Redmond innerhalb der nächsten ein bis zwei Wochen die Auslieferung von Windows Phone 7.5 „Mango“ als Aktualisierung für die Geräte der ersten Generation.

Autor Eric Hautala weist darauf hin, dass jedes Gerät zusätzliche, spezifische Software des Herstellers benötigt und diese so entwickelt wurden, dass alle bisherigen Apps sowie das Smartphone selber mit der neuen Version funktionieren. Da die Geräte jedoch diese proprietäre Software benötigen rät er dazu, sich von Raubkopien und „Homebrew Tools“ zu distanzieren.

Nebenbei merkt Hautala an, dass auch die Programme für Mac und PC einer Aktualisierung unterzogen wurden. Diese soll Geschwindigkeitszuwachs und eine besser kontrollierbare Backup-Funktion mitbringen.

Update 17:22 Uhr  Forum »

Nun haben sich auch deutsche Netzanbieter zu der Freigabe beziehungsweise Verfügbarkeit des Updates, die mit einem Branding versehenen Geräte betreffend, geäußert: In einem „Tweet“ gab die Deutsche Telekom bekannt, dass ihre Kunden das Windows Phone 7.5 Update ab der kommenden Woche erhalten. Der Updateprozess soll bei Smartphones des Herstellers HTC beginnen, Samsung soll später folgen. Im Gegensatz zur Telekom gab Telefónica o2 nur bekannt, dass die Software freigegeben sei. Die Verteilung überlasse man Microsoft beziehungsweise den Herstellern.

Update 20:15 Uhr  Forum »

Wie Dell in einem Blogeintrag bekannt gab, wird das eigene Venue Pro das Update erhalten, wenn das Gerät der Nutzer ein freies Gerät oder eines mit T-Mobile- oder Cincinnati-Branding ist. In wie weit sich das auf die Deutsche Telekom bezieht, wird nicht näher erläutert. Auch ist nicht klar, ob freie Geräte von allen Märkten die Aktualisierung erhalten.