News : AMDs neue Tablet-APU mit geringerer TDP im Detail

, 40 Kommentare

AMDs APU-Serie für Tablets besteht aktuell aus einem Modell, das man im Rahmen der Computex 2011 vorgestellt hatte. Der Z-01 ist ein Ableger der „Brazos“-Plattform, in dessen Inneren der „Desna“ auf Basis der „Bobcat“-Architektur arbeitet. Für 2012 gibt es auch dort, wie bei der Brazos-Plattform ein Update.

Auf den Z-01 folgt der Z-03. Dieser wird auf den Codenamen „Hondo“ hören, der weiterhin auf der „Bobcat“-Architektur basiert, aber dann die „Brazos T“-Plattform bilden wird. Größter Bonus dieser wird die Absenkung der TDP. Statt bisher 5,9 Watt im Maximum sind es beim Z-03 noch 4,5 Watt. Dazu gesellt sich noch ein überarbeiteter und aufs notwendige kastrierter Chipsatz, statt des A50M wird der A55T mit dem Codenamen „Hudson M2T“ zum Einsatz kommen, der aber sehr stromsparend arbeiten soll.

Chipsätze
Chipsätze

Schneller wird der Z-03 aber erst einmal nicht. Die ComputerBase vorliegenden AMD-Dokumente zeigen, dass man exakt die Daten des Z-01 übernimmt, diesen eben nur auf eine geringere TDP getrimmt hat. Zusammen mit dem ebenfalls deutlich sparsameren Chipsatz dürfte die gesamte Plattform im Verbrauch und auch in der TDP markant unter dem Vorgänger rangieren.

Model GPU TDP Kerne Takt L2
-Cache
GPU
-Kerne
GPU-Takt max. DDR3
Z-03 HD 6250 4,5 W 2 1,0 GHz 1 MB 80 276 MHz DDR3-1066
DDR3L-1066
Z-01 HD 6250 5,9 W 2 1,0 GHz 1 MB 80 276 MHz DDR3-1066
DDR3L-1066

Fertig gestellt werden soll die neue „Brazos T“-Plattform bereits in Kürze, doch die Produktion wird erst im Frühjahr 2012 anlaufen. Ziel von AMD ist es, rechtzeitig zum Start von Windows 8 das neue Modell und den neuen Chipsatz anbieten zu können.

Pläne für AMDs Z-03 und A55T
Pläne für AMDs Z-03 und A55T