News : Intel-Roadmap enthüllt SSD-Pläne für 2012

, 19 Kommentare

Noch in diesem Jahr werden einige neue SSDs respektive Auffrischungen bestehender Serien von Intel erwartet. Eine neue Roadmap zeigt nun neben diesen noch weitere geplante Neuerungen bis zum dritten Quartal 2012.

Das High-End-Segment soll im aktuellen Quartal durch die Intel SSD 720 („Ramsdale“) im Format einer PCIe-Steckkarte erweitert werden, von der Intel auf dem vergangenen IDF einen lauffähigen Prototypen zeigte. Im zweiten Quartal 2012 sei bereits eine PCIe-SSD mit höherer Kapazität von bis zu 800 GB geplant. Statt SLC-Speichers werde dabei MLC-HET Nand-Flash in 25 nm eingesetzt, der eine ähnliche Haltbarkeit (Schreibzyklen) wie SLC besitze, aber voraussichtlich geringere Transferraten bieten werde. Das Kürzel HET steht dabei für High Endurance Technology. Die MLC-Variante von „Ramsdale“ sei laut VR-Zone aber eher eine Erweiterung der Serie als ein Ersatz. Einen Erben der erst kürzlich eingeführten „Lyndonville“-SSDs (SSD 710) im 2,5"-Formfaktor soll es dann im dritten Quartal 2012 mit „Taylorsville“ geben, wobei demnach ebenfalls höhere Speichervolumen sowie MLC-HET NAND geplant sind.

SSD-Roadmap von Intel bis 2012
SSD-Roadmap von Intel bis 2012

Eine Etage tiefer im Bereich der 500-Serie wird bekanntlich Intels „Cherryville“ als SSD 520 Series noch für dieses Jahr – Gerüchten zufolge im November – erwartet, bei der Intel auf 25-nm-MLC-Speicher wechselt. Sie soll gegenüber dem Vorgänger, der SSD 510, nicht nur höhere Kapazitäten bieten, sondern auch leistungsmäßig zulegen. Für das zweite Jahresviertel 2012 ist laut Roadmap ein Nachfolger namens „King Crest“ geplant, wobei lediglich Format (2,5") und Schnittstelle (6 Gb/s) angegeben werden. Jedoch spricht VR-Zone von einem Umstieg auf MLC-HET (25 nm) sowie mit einhergehenden Verbesserungen von Leistung und Haltbarkeit. Der Codename tauchte auch bereits im Vorfeld schon auf.

Im Bereich der kompakten mSATA-SSDs soll die 300-Serie ebenfalls in diesem Quartal Zuwachs bekommen: „Hawley Creek“ soll bekanntlich ein Refresh der SSD 311 Series mit dem Wechsel auf 25 nm SLC-NAND werden und sonst, abgesehen von größeren Modellen, vermutlich kaum Änderungen mit sich bringen. Im dritten Quartal 2012 wird es der Roadmap nach neue 2,5"-SSDs mit MLC-Speicher sowie SATA 6 Gb/s (erstmals in der 300-Serie) geben. Anhand der Grafik positionieren sich die SSDs zwischen den aktuellen Serien SSD 310 und SSD 320 und dürften als neue Mainstream-Modelle erscheinen. Ihr Codename lautet „Lincoln Crest“.