News : Kommt HPs Touchpad als Windows-Tablet zurück?

, 29 Kommentare

Das HP Touchpad könnte einen zweiten Frühling erleben, nachdem das webOS-Gerät nur wenige Wochen verkauft wurde. Nach dem offiziellen Ende der webOS-Ära bei HP wurde das Tablet zuletzt für Spottpreise angeboten und entwickelte sich zu einem späten Verkaufsschlager.

Ursprünglich schien sowohl das Ende der PC-Sparte als auch das der webOS-Bemühungen bei HP beschlossene Sache zu sein. Zumindest in Teilen wurden diese Entscheidungen noch unter Leo Apotheker getroffen, welcher als CEO von HP aber mittlerweile durch Meg Whiteman ersetzt wurde. Zuletzt wurde bekannt, dass das Schicksal zumindest der PC-Sparte so sehr noch nicht feststehe und von einer definitiven Trennung nicht die Rede sein könne.

HP TouchPad

In diesem Zusammenhang könnte es auch für ein HP-Tablet neue Aussichten geben. Dass dabei auch das bekannte HP Touchpad wieder zum Einsatz kommen könnte, meldet Clayton Morris. Dem Journalisten des US-amerikanischen Fox-Kanals nach testen HPs Techniker intern aktuell Windows 8 auf der Touchpad-Hardware. Es ist denkbar, dass das webOS-Gerät mit dem neuen Betriebssystem ausgerüstet wird und erneut auf dem Markt erscheint oder eine überarbeitete Tablet-Version entwickelt wird. Des Weiteren berichtet Morris, dass sich HPs webOS-Team in Gesprächen mit LG, Amazon, Canon und HTC befindet, was Vermutungen hinsichtlich neuer Geräteklassen mit dem ursprünglich von Palm entwickelten Betriebssystem anregt.