News : MSI will Notebook-Sparte neu positionieren

, 5 Kommentare

Der taiwanische Hersteller von Komplettsystemen und Einzelkomponenten MSI will seine Notebook-Sparte neu ausrichten. Bislang deckt das Unternehmen hier von Netbooks für weniger als 300 Euro bis hin zu High-End-Geräten für mehr als 2.000 Euro nahezu die gesamte Palette ab.

Künftig will man sich nun aber auf die Entwicklung von Gaming-Notebooks der Mittel- und Oberklasse beschränken. Im wesentlichen will man sich auf die Bereiche konzentrieren, die höhere Margen versprechen. Insbesondere im Bereich der Netbooks und Einsteiger-Notebooks soll dies aufgrund des harten Wettbewerbs sowie der Konkurrenz durch Tablets nicht gegeben sein.

Nach wie vor halten sich laut DigiTimes aber auch Gerüchte bezüglich der kompletten Aufgabe des Notebook-Geschäfts. Dafür soll unter anderem der Verlust von einigen entscheidenden Mitarbeitern sprechen. Aber auch eine deutliche Verkleinerung der Sparte soll im Raume stehen. Dies soll aber auch für die Tablet-Entwicklung und -Fertigung gelten. Aufgrund geringer Verkaufszahlen in diesem Bereich soll es vorerst keine weiteren Geräte von MSI mehr geben.