News : Neue Sportwagen für Need for Speed: The Run

, 36 Kommentare

Der neueste Teil aus Electronic Arts' populärer Need-for-Speed-Reihe wird nicht nur mehr Story-Elemente als die bisherigen Teile beinhalten, sondern natürlich auch neue Strecken und Autos. Letztere sind Thema des neuesten Trailers, in dem sich Lamborghini, Porsche und Co. ein Duell liefern.

Unter den neuen Sportboliden befinden sich etwa der Lamborghini Aventador und der Aston Martin One-77. Erst vor ein paar Tagen hat EA die Systemvoraussetzungen für das auf der Frostbite-2.0-Engine von Battlefield 3 basierende Rennspiel veröffentlicht. Wer als PC-Spieler nicht mindestens einen Dual-Core mit 2,4 Gigahertz Taktfrequenz sein Eigen nennt, wird wohl oder übel aufrüsten müssen. Noch besser wären allerdings vier Kerne und 3,0 GHz Taktfrequenz. Zudem eine potente Grafikkarte und möglichst vier Gigabyte Arbeitsspeicher, was im Hinblick auf die aktuellen Speicherpreise aber das geringste Problem sein dürfte.

Need for Speed: The Run – Fahre die heißesten Wagen

Bevor das Spiel am 17. November für 3DS, PC, PlayStation 3, Wii und Xbox 360 erscheint, können zumindest Besitzer einer PlayStation 3 oder Xbox 360 ab nächster Woche die Demo-Version testen. Sie beinhaltet die Strecken Desert Hills und Independence Pass sowie als fahrbaren Untersatz den Lamborghini Gallardo LP550-2 Valentino Balboni. Bringt man einen Freund dazu, die Demo über eine Einladung herunter zu laden, wird außerdem der 2012er Porsche 911 Carrera S freigeschaltet.

Need for Speed: The Run