News : Nokia kündigt das 603 an

, 55 Kommentare

Rund eineinhalb Monate nach der Präsentation der ersten drei Smartphones auf Basis von Symbian Belle600, 700 und 701 – hat Nokia mit dem 603 nun ein weiteres Mittelklasse-Gerät vorgestellt. Dieses soll sich in erster Linie durch den Preis und die Farbvarianten von seinen drei Schwestermodellen abheben.

Denn für unverbindliche 249 Euro kann der Interessent zwischen zwei Grundfarben – schwarz und silber – sowie sechs Schalenfarben wählen. Die verbaute Technik ähnelt der der anderen Symbian-Belle-Modelle. Dazu gehört ein 3,5 Zoll großes Display mit IPS-Panel und ClearBlack-Technik sowie einer Auflösung von Nokia-typischen 640 × 360 Pixeln. Der verbaute, nicht näher definierte SoC verfügt über einen CPU-Kern und taktet mit einem Gigahertz.

Nokia 603

Der interne Speicher fasst zwei Gigabyte, die sich auf Arbeitsspeicher (512 Megabyte), ROM (ein Gigabyte) und den frei verfügbaren Speicher (340 Megabyte) verteilen. Letzterer kann wie gewohnt per microSD-Karte vergrößert werden. Die verbaute Kamera löst mit fünf Megapixeln auf und verfügt über einen Fixfokus, Videos werden mit 1.280 × 720 Pixeln aufgezeichnet.

Für den Betrieb in Mobilfunknetzen steht HSPA mit maximal 14,4 Megabit pro Sekunde zur Verfügung. Zu den weiteren unterstützten Funktechniken gehören WLAN (802.11 b/g/n), Bluetooth 3.0 und NFC. Für die Übertragung via Kabel stehen ein kombinierter Audio- und Video-Ausgang mit 3,5-Millimeter-Klinke bereit, der Anschluss an den PC kann per USB-Kabel erfolgen. Auf diesem Wege versteht sich das Smartphone auch auf USB-On-The-Go.

Nokia 603

Zur weiteren Ausstattung gehören unter anderem ein FM-Radio mitsamt integrierter Antenne sowie ein zweites Mikrofon zur Unterdrückung von Nebengeräuschen. Angaben zur Akkukapazität gibt es nicht, die maximalen Laufzeiten sollen bei 8,7 (Gespräche im GSM-Netz), 68 (Musikwiedergabe) respektive 540 Stunden (Standby) liegen.

Erhältlich soll das 113,5 × 57,1 × 12,7 Millimeter große und rund 74 Gramm schwere Nokia 603 im ersten Quartal 2012 sein.