News : Präsentation des Nexus Prime am 19. Oktober

, 54 Kommentare

Acht Tage später als ursprünglich geplant soll nun in der kommenden Woche die nächste große Android-Version sowie die dritte Generation des Nexus-Smartphones vorgestellt werden. Dies geht aus einer Einladung hervor, die von Google und Samsung verschickt wurde.

Die Präsentation findet im Rahmen der AllThingsD-Asia-Konferenz in Hong Kong statt. Gezeigt werden Android 4.0 „Ice Cream Sandwich“ und das Nexus Prime aller Wahrscheinlichkeit nach von Android-Chef Andy Rubin. Während die meisten Neuheiten des neuen Betriebssystemfassung bereits bekannt sind, gibt es über das Nexus Prime nach wie vor nur sehr wenige stichhaltige Informationen. Dazu gehört unter anderem ein konkav geformtes Display, welches höchstwahrscheinlich auf Samsungs Super-AMOLED-Plus-Technik basiert und eine Auflösung von 1.280 × 720 Pixeln haben wird.

Eine offizielle Begründung für das Verschieben der Präsentation haben die beiden beteiligten Unternehmen nach wie vor nicht geliefert. Knapp vor dem ursprünglichen Termin am 11. Oktober teilte man mit, dass „dies nicht der richtige Zeitpunkt sei“ – kurz zuvor war Steve Jobs verstorben, was allgemein als Grund angenommen wurde. Allerdings gab es auch Berichte über mögliche Patentverletzungen beim Nexus Prime, die Google erst aus der Welt schaffen wolle.