News : Samsung Galaxy S I und II erreichen Marke von 30 Mio.

, 81 Kommentare

Dass sowohl das Galaxy S sowie dessen Nachfolger Galaxy S II zu den populärsten Android-Smartphones gehörten und nach wie vor gehören, ist wenig überraschend. Nicht zuletzt durch den Einsatz moderner Komponenten und breit angelegten Marketingkampagnen konnte Samsung hohe Stückzahlen absetzen.

Wie der südkoreanische Hersteller nun in einer Pressemitteilung bekanntgab, haben beide Generation zusammen die Marke von 30 Millionen ausgelieferten Exemplaren erreicht. Zwei Drittel davon gehen auf das Konto des ersten Galaxy S, zehn Millionen auf das des Nachfolgers. Unklar ist aber, ob Samsung hier nur die unter den beiden Namen abgesetzten Geräte zählt oder auch nahezu baugleiche Modelle anderer Bezeichnung, die meist für den US-amerikanischen Markt bestimmt sind.

Welchen Einfluss die derzeitigen juristischen Auseinandersetzungen mit Apple auf den Absatz haben, kann derzeit nicht bewertet werden. Zumindest für einige Wochen könnte der Verkauf in Europa aber gestoppt werden. Grund dafür ist die Entscheidung eines niederländischen Gerichts, wodurch der Vertrieb in weiten Teilen der „alten Welt“ zumindest stark beeinträchtigt werden könnte.