13/25 AMD Bulldozer im Test : Ein schwarzer Mittwoch

, 1.959 Kommentare

Der Testkandidat

AMD FX-8150

Für den ersten Test der „Bulldozer“ schickte uns AMD natürlich nichts geringeres als das neue Flaggschiff in die Redaktionen: Den FX-8150. Dieser bietet mit seinen vier Modulen acht Integer-Kerne und nach dem Booten in Windows satte acht Tasks. Alle in der Theorie umrissenen Eckdaten werden mittels des aktualisierten CPU-Z auch richtig erkannt, so dass keine Überraschungen zu erwarten sind.

Unser Testmodell wurde in der 36. Kalenderwoche dieses Jahres gefertigt, ist also noch ein blutjunges Stück Silizium und Co.. Da AMD vorab keinerlei Spezifkationsdokumente freigegeben hat, muss die vollständige Entzifferung des aufgedruckten Codes am heutigen Tage entfallen. Einige Dinge haben sich jedoch nicht groß geändert, die Bezeichnung ist ebenfalls wie die Anzahl der von AMD definierten Kerne ersichtlich – „8150“ und „8“.

AMD FX-8150
AMD FX-8150

Der Prozessor wird in einigen Ländern auch mit einer vorab spekulierten Wasserkühlung ausgeliefert. Wenige Stunden vor dem Fall des NDAs ist diese auch in der Redaktion eingetroffen, da aber für den reinen Ursprungsartikel bereits viel zu wenig Zeit zur Verfügung stand, wird diese heute nicht weiter beachtet.

Bulldozer-Testkit mit normaler und Wasserkühlung
Bulldozer-Testkit mit normaler und Wasserkühlung

Auf der nächsten Seite: Testergebnisse