24/25 AMD Bulldozer im Test : Ein schwarzer Mittwoch

, 1.959 Kommentare

Preis-Leistungs-Rating

Hinweis: Wir haben die aktuellen Ladenpreise für alle im Test vertretenen Prozessoren bei den günstigsten Online-Händlern herausgesucht und in einer Momentaufnahme festgehalten. Dabei wurde der Preis ausschließlich von lieferbaren Boxed-CPUs inklusive Kühler und voller Herstellergarantie berücksichtigt.

Preisliste
Angaben in Euro
    • AMD Phenom II X4 840, 4 Kerne, 3,20 GHz, 45 nm
      85
    • AMD A8-3850, 4 Kerne, 2,90 GHz, 32 nm
      110
    • AMD FX-41x0, 2M/4T, 3,60 GHz, 32 nm, DDR3-1333
      110
    • AMD Phenom II X4 975, 4 Kerne, 3,60 GHz, 45 nm
      125
    • AMD Phenom II X6 1075T, 6C/6T, 3,00 GHz, 45 nm, Turbo
      135
    • AMD FX-61x0, 3M/6T, 3,30 GHz, 32 nm, DDR3-1333
      140
    • Intel Core i5-760, 4C/4T, 2,80 GHz, 45 nm, Turbo
      150
    • Intel Core i5-2400, 4C/4T, 3,10 GHz, 32 nm, Turbo
      155
    • AMD Phenom II X6 1100T, 6C/6T, 3,30 GHz, Turbo, 890FX
      155
    • Intel Core i5-2500K, 4C/4T, 3,30 GHz, 32 nm, Turbo
      180
    • Intel Core 2 Quad Q9550, 4C/4T, 2,83 GHz, 45 nm
      200
    • Intel Core i7-960, 4C/8T, 3,20 GHz, 45 nm, Turbo, SMT
      230
    • AMD FX-8150, 4M/8T, 3,60 GHz, 32 nm, Turbo
      230
    • Intel Core i7-870, 4C/8T, 2,93 GHz, 45 nm, Turbo, SMT
      245
    • Intel Core i7-2600K, 4C/8T, 3,40 GHz, 32 nm, Turbo, SMT
      260
    • Intel Core i7-980X, 6C/12T, 3,33 GHz, 32 nm, Turbo, SMT
      860

Wie üblich gilt bei der Übersicht das bekannte Motto: Fällt ein Prozessor im Preis, wandert er in dem Diagramm nach oben und sein Rating erhöht sich dadurch. Für dieses Preis-Leistungs-Verhältnis wird das Gesamtrating durch den Preis dividiert und mit 1.000 multipliziert. Das Ergebnis repräsentiert dann die Leistung, die man, kaufmännisch gerundet, aktuell für einen Euro erhält. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass sich der Preis der Prozessoren täglich ändern kann, weswegen eine dauerhafte Korrektheit der Liste nicht garantiert werden kann. (Stand der Preise: 11.10.2011)

Preis-Leistungs-Verhältnis
Angaben in Prozent
    • AMD Phenom II X4 840, 4 Kerne, 3,20 GHz, 45 nm
      100,0%
    • Intel Core i5-2400, 4C/4T, 3,10 GHz, 32 nm, Turbo
      83,3%
    • AMD A8-3850, 4 Kerne, 2,90 GHz, 32 nm
      81,0%
    • AMD Phenom II X4 975, 4 Kerne, 3,60 GHz, 45 nm
      79,6%
    • AMD FX-41x0, 2M/4T, 3,60 GHz, 32 nm, DDR3-1333
      79,6%
    • AMD Phenom II X6 1075T, 6C/6T, 3,00 GHz, 45 nm, Turbo
      77,3%
    • Intel Core i5-2500K, 4C/4T, 3,30 GHz, 32 nm, Turbo
      74,5%
    • Intel Core i5-760, 4C/4T, 2,80 GHz, 45 nm, Turbo
      72,9%
    • AMD Phenom II X6 1100T, 6C/6T, 3,30 GHz, Turbo, 890FX
      71,0%
    • AMD FX-61x0, 3M/6T, 3,30 GHz, 32 nm, DDR3-1333
      69,2%
    • Intel Core i7-2600K, 4C/8T, 3,40 GHz, 32 nm, Turbo, SMT
      55,3%
    • Intel Core i7-960, 4C/8T, 3,20 GHz, 45 nm, Turbo, SMT
      53,3%
    • AMD FX-8150, 4M/8T, 3,60 GHz, 32 nm, Turbo
      52,3%
    • Intel Core i7-870, 4C/8T, 2,93 GHz, 45 nm, Turbo, SMT
      49,3%
    • Intel Core 2 Quad Q9550, 4C/4T, 2,83 GHz, 45 nm
      43,7%
    • Intel Core i7-980X, 6C/12T, 3,33 GHz, 32 nm, Turbo, SMT
      17,4%

Traditionell liegen die AMD Athlon II an der Spitze dieses Feldes. Denn wie üblich bekommt man eine ausreichende Grundleistung zu einem geringen Preis, beispielsweise für 75 Euro beim Athlon II X2 645. Der FX-8150 hat aufgrund seiner durchschnittlichen Performance hier vorerst keine Chance. Dies dürfte jedoch nicht für die kleineren Modelle gelten, die allesamt sehr günstige Preise bekommen sollen, allen voran der FX-4100, der wohl nur knapp über 100 Euro kosten dürfte. Erneut greift AMD bei nicht konkurrenzfähiger Performance in den Segmenten also über den Preis an.

Auf der nächsten Seite: Fazit und Empfehlung