2/6 Teufel Concept B 20 im Test : Viel Klang für unter 100 Euro

, 99 Kommentare

Technische Daten

Die folgende Tabelle gibt eine Übersicht über die wenigen Daten, die Hersteller im Allgemeinen über ihre Lautsprechersysteme bekannt geben oder die von uns nachgeprüft werden können. Es ist dabei zu beachten, dass im Falle der Leistungsangaben die maximale Verstärkerleistung für die jeweiligen Kanäle gemeint ist. Mitunter wird auch die Belastbarkeit der Lautsprecher von den Herstellern angegeben, was hier jedoch keine Erwähnung findet.

Ferner ist zu beachten, dass es verschiedene Messverfahren zur Ermittlung der Verstärkerleistung gibt (Nennleistung, Musikleistung, Sinus-Leistung, RMS-Leistung) die sich in ihrer Größenordnung erheblich unterscheiden können und teilweise mit der tatsächlichen physikalischen Leistungsaufnahme oder gar -abgabe nichts zu tun haben! In Ermangelung eines eigenen Versuchsfeldes für akustische Messungen können wir allerdings keine Messwerte für tatsächlich relevante Daten wie das Abstrahlverhalten, den Frequenzgang, den Übertragungsbereich, das Klirrverhalten oder die Impulswiedergabe liefern. Wenn überhaupt sollten nur Angaben, die auf der gleichen Messmethode basieren, miteinander verglichen werden.

Modell Typ Verstärker-leistung Gehäuse Anschluss-möglichkeiten Extras
Teufel Concept B 20
Teufel Concept B 20
vollaktiv 40 Watt Bass-Reflex 2× Mono-Klinke
(Mic/Audio-In)
Mikrofon-
anschluss
vergleichbare PC-Lautsprechersysteme aus älteren Tests:
Nubert nuPro A-20
Nubert nuPro A-20
vollaktiv 4×* 80 Watt Bass-Reflex 1× Stereo-Cinch
1× USB
Bassregelung
Mid/High-Regler
Nubert nuPro A-10
Nubert nuPro A-10
vollaktiv 4×* 60 Watt Bass-Reflex 1× Stereo-Cinch
1× USB
Bassregelung
Mid/High-Regler
ESI nEar 04
ESI nEar 04
vollaktiv 2× 20 Watt Bass-Reflex 1× Mono-Klinke
ESI nEar 05 eXperience
ESI nEar 05 eXperience
vollaktiv 2× 70 Watt Bass-Reflex 1× Mono-Klinke
1× XLR
ESI nEar 08 eXperience
ESI nEar 08 eXperience
vollaktiv 2× 140 Watt Bass-Reflex 1× Mono-Klinke
1× XLR
Nubert nuBox 311
Nubert nuBox 311
passiv Bass-Reflex Schraubklemmen externer Verstärker notwendig
Teufel Concept B 200 USB
Teufel Concept B 200 USB
passiv (Verstärker liegt bei) 2× 30 Watt
Sinus
Bass-Reflex 1× Stereo-Cinch
1× USB
1× Miniklinke
1× Kopfhörer
1× Mikrofon
USB-Hub
externer Verstärker
Edifier S2000
Edifier S2000
passiv (Verstärker liegt bei) 2× 40 Watt
RMS
Bass-Reflex 2× Stereo-Cinch
1× optisch
1× koaxial
Fernbedienung
externer Verstärker
Scythe KroCraft Speaker und BayAMP
Scythe KroCraft Speaker und BayAMP
passiv (Verstärker liegt bei) 2× 10 Watt Bass-Reflex 1× Stereo-Cinch externer Verstärker
Achtung: Die Leistungsangaben beziehen sich auf unterschiedliche Messverfahren (RMS, Sinus) und sind damit nicht direkt miteinander vergleichbar! Auch sagt die Maximalleistung der jeweils verbauten Verstärker nichts über den Klang und auch nur bedingt etwas über die erreichbaren Pegel aus. Letztere hängen vor allem vom Wirkungsgrad der Lautsprecher ab, den allerdings nur sehr wenige Hersteller angeben.
* Sowohl die Nubert nuPro A-20 als auch die Nubert nuPro A-10 besitzen pro Lautsprecher zwei integrierte digitale Verstärker. Bei einem Stereopaar beträgt die Verstärkerleistung daher insgesamt das Vierfache des angegebenen Wertes.

Beim Concept B 20 ist die Verstärkereinheit im rechten Lautsprecher integriert. Die integrierten Class-D-Verstärker liefern dabei insgesamt 10 Watt für den Hochton- und 30 Watt für den Tiefmitteltonbereich. Das sollte, betrachtet man die Größe der Lautsprecher und ihren Einsatzbereich, mehr als ausreichen.

Auf der nächsten Seite: Detailbetrachtung