News : Weitere Publisher nutzen EAs Origin-Plattform

, 173 Kommentare

Auch wenn EA es vielleicht offiziell noch nicht zugeben mag, avanciert die eigene Spieleplattform Origin offenbar mehr und mehr zu einem Konkurrenten für Valves Steam-Angebot. Heute kündigte EA an, dass schon bald Spiele der Publisher Warner Bros. Interactive Entertainment, THQ und Capcom unter Origin angeboten werden.

Bereits im November sollen die ersten Titel erscheinen, darunter auch designierte Blockbuster wie „Batman: Arkham City“ oder „Saints Row: The Third“, die dann über den Online-Shop gekauft und heruntergeladen werden können. In den kommenden Monaten sollen weitere Titel der genannten Anbieter folgen, genaueres will EA in Kürze auf der Origin-Homepage bekannt geben.

“Since launch, we’ve had overwhelming support from both publishers and developers across the gaming industry, recognizing Origin as an opportunity to deliver more of their great content straight to consumers across the globe,” (...) „We’re excited to welcome Warner Bros. Interactive Entertainment, THQ and Capcom as the first publishers to offer their games via Origin.”

David DeMartini, Senior Vice President von Origin bei EA

Laut EA besitzt Origin bereits jetzt – die Plattform startete erst Anfang Juni – über sechs Millionen Nutzer sowie mehr als 100 PC-Spiele aus eigenem Hause.