News : Android wächst im dritten Quartal 2011 weiter

, 28 Kommentare

Neuesten Studien des Marktforschungsinstituts Gartner zufolge behält Android mit über 50 Prozent Marktanteil von verkauften Geräten auch im dritten Quartal 2011 die Spitzenposition. Mit über 35 Prozent Abstand folgen Nokias Symbian und Apples iOS-Betriebssystem.

Während Android im Vergleich zum Vorjahresquartal seinen Marktanteil mehr als verdoppeln und die ausgelieferten Geräte fast verdreifachen konnte, verloren die größten Konkurrenten allesamt einige Prozente.

Als größter Verlierer geht Nokia hervor: Im Vorjahr waren die Finnen mit ihrem Symbian-Betriebssystem auf 36,3 Prozent Marktanteil gekommen und standen auf Platz eins. Zum letzten Quartal verlor man fast 20 Prozent und landete weit abgeschlagen, mit 16,9 Prozent Anteil, hinter dem Betriebssystem aus dem Hause Google. Apples iOS verlor zwar 1,6 Prozent Marktanteil, konnte jedoch rund 4 Millionen Geräte mehr absetzen als im gleichen Quartal im Jahr 2010. BlackBerry-Hersteller Research In Motion (RIM) verlor im Vergleich zum Vorjahr 4,4 Prozent, konnte jedoch rund 200.000 Geräte mehr absetzen.

Verkäufe von Geräten mit Microsoft-Betriebssystem, gemeint sind wohl Windows Phone 7 und Windows Mobile, sind ebenfalls rückläufig. Bereits im Vorjahr lag der Marktanteil vergleichsweise gering bei 2,7 Prozent. Im abgelaufenen Quartal kamen die Betriebssysteme aus Redmond auf 1,5 Prozent bei ca. 500.000 weniger verkauften Geräten. Ein Wachstum wird jedoch für das vierte Quartal erwartet, da den Windows Phones von Nokia ein großer Einfluss vorhergesagt wird. Samsungs Betriebssystem Bada konnte seinen Marktanteil verdoppeln, die verkauften Geräte stiegen fast auf das Dreifache.

Betriebssystem Geräte in Q3 2011 Marktanteil in Q3 2011 Geräte in Q3 2010 Marktanteil in Q3 2010
Android 60.490.000 52,5 % 20.544.000 25,3 %
Symbian 19.500.100 16,9 % 29.480.100 36,3
iOS 17.295.300 15,0 % 13.484.400 16,6 %
RIM 12.701.100 11,0 % 12.508.300 15,4 %
Bada 2.478.500 2,2 % 920.600 1,1 %
Microsoft 1.701.900 1,5 % 2.203.900 2,7 %
Andere 1.018.100 0,9 % 1.991.300 2,5 %
Gesamt 115.185.400 100 % 81.132.600 100 %

Auch ein Ranking der größten Hersteller von Mobiltelefonen hat Gartner veröffentlicht. Hier kann Nokia trotz sinkender Verkaufszahlen seinen ersten Platz beibehalten. Wie auch in den Jahren zuvor steht Samsung mit weiterhin steigenden Verkaufszahlen an zweiter Stelle. Ebenfalls unverändert sind die Koreaner LG, die jedoch auch mit sinkenden Verkaufszahlen zu kämpfen haben. Wie auch im Vorjahr landet Apple auf Platz 4. Der iPhone-Hersteller konnte seinen Marktanteil sowie die Anzahl der verkauften Einheiten steigern.

Zu Veränderungen kam es Mittelfeld: Der chinesische Hersteller ZTE, zuletzt durch preisgünstige Geräte wie das ZTE Blade (hierzulande als Base Lutea verkauft) gewachsen, überholte im Vergleich zum Vorjahr die Konkurrenten Motorola, Sony Ericsson und Research In Motion. Ebenfalls starkes Wachstum konnte HTC verbuchen. Die Taiwaner konnten ihren Marktanteil um über einen Prozent steigern und den Verkauf beinahe verdoppeln. Gleiches gilt für Huawei, die ähnlich wie ZTE, durch günstige Geräte an Marktpräsenz gewinnen. Den letzten Platz belegt das (noch) schwedisch-japanische Joint-Venture Sony Ericsson. Sowohl der Marktanteil als auch die verkauften Handys gingen zurück.

Hersteller Geräte in Q3 2011 Marktanteil in Q3 2011 Geräte in Q3 2010 Marktanteil in Q3 2010
Nokia 105.353.500 23,9 % 117.461.000 28.2 %
Samsung 78.612.200 17,8 % 71.671.800 17,2 %
LG Electronics 21.014.600 4,8 % 27.478.700 6,6 %
Apple 17.295.300 3,9 % 13.484.400 3,2 %
ZTE 14.107.800 3,2 % 7.817.200 1,9 %
Research In Motion 12.701.100 2,9 % 12.508.300 3,0 %
HTC 12.099.900 2,7 % 6.494.300 1,6 %
Motorola 11.182.700 2,5 % 8.961.400 2,1 %
Huawei Device 10.668.200 2,4 % 5.478.100 1,3 %
Sony Ericsson 8.475.900 1,9 % 10.346.500 2,5 %
Andere 148.990.900 33,8 % 135.384.100 32,5 %
Gesamt 440.502.200 100 % 417.085.700 100 %