News : „Call of Duty: Modern Warfare 3“ weiter auf Rekordjagd

, 89 Kommentare

Innerhalb der ersten 24 Stunden nach Veröffentlichung verkaufte sich „Call of Duty: Modern Warfare 3“ (MW3) über 6,5 Millionen Mal und stellte einen neuen Verkaufsstartrekord auf. Die Trophäenjagd des neuesten Sprösslings der bekannten Shooter-Serie ist jedoch noch nicht zu Ende: Activision lässt nun weitere Rekorde verkünden.

So habe MW3 in nur fünf Tagen 775 Millionen US-Dollar eingespielt, was bislang noch kein Spiel geschafft habe. Damit schlägt man den bisherigen Rekordhalter aus eigenem Hause „Call of Duty: Black Ops“, der im gleichen Zeitraum 655 Millionen US-Dollar in die Kassen spülte.

Call of Duty: Modern Warfare 3

Doch damit nicht genug: Die Konsolenversion für die Xbox 360 soll auf Microsofts Online-Plattform Xbox Live ebenfalls neue Maßstäbe gesetzt haben. Laut Microsoft sollen am 8. November mehr als 3,3 Millionen Nutzer („unique gamers“) MW3 gespielt haben. Bei „Black Ops“ waren es noch 2,6 Millionen an einem Tag. Zudem habe man bis zum Ende des Tages sieben Millionen Multiplayer-Spielstunden registrieren können, was ebenfalls einen Rekord für Xbox Live darstelle.

Auf der PlayStation 3 komme der Titel ebenfalls sehr gut an, auch wenn man hier keine medienwirksamen Zahlen verlauten lässt. Konkrete Verkaufszahlen der PC-Version, die wir gerade im Test hatten, gibt Activision in der Pressemeldung allerdings nicht bekannt.

Call of Duty: Modern Warfare 3 Launch-Trailer