News : F2P-Modell von MechWarrior Online erklärt – Verwirrung inkl.

, 32 Kommentare

Seit vor gut einer Woche bekannt gegeben wurde, dass Piranha Games den neuen Teil der MechWarrior-Reihe als Free-2-Play-Titel (F2P) plant, stellt sich vor allem eine Frage: Wird es, oder wird es nicht möglich sein, sich mit definitiv geplanten Bezahlinhalten einen spielerischen Vorteil zu verschaffen. Der Hersteller antwortet.

Bryan Ekman erklärt in seinem Blog-Eintrag, weshalb man sich bei der Entwicklung von MechWarrior Online (MWO) für das F2P-Bezahlmodell entschieden habe. Dabei geht er auch auf die Vorteile des Modells ein, leider aber ohne wirklich für Klarheit zu sorgen. Ekmans Hauptaugenmerk in den Ausführungen liegt nämlich darauf, zu begründen, weshalb es nicht immer vorteilhaft sei, sich mit echtem Geld die größten Waffen zu kaufen. Demnach soll MWO wesentlich mehr Rollenspielelemente aufweisen als die Vorgänger. Sowohl für Scouts als auch für offensive Kämpfer, Sammler, „Tuner“ oder „Denker/Ingenieure“ soll es spezielle Mechs geben, die jeweils für ihre Aufgabe besonders geeignet sind. Es käme demnach nicht nur darauf an, den kampfstärksten Mech mit den vernichtendsten Waffen auszurüsten.

Diese argumentatorische Gangart Ekmans verrät allerdings nicht direkt, wie genau man in MWO Waffen und Ausrüstung sowie andere Extras wird kaufen können und ob es Spielbereiche gibt, die nur mit echtem Geld überhaupt freigeschaltet werden können. Ekman schreibt hierzu lediglich: „I’m not going to lie, some things can and will allow you to acquire items faster, or even instantly with real cash.“ Das suggeriert, dass man alles in MWO auch durch das Erarbeiten der Ingame-Währung kaufen kann, dies allerdings länger dauern würde als mit echtem Geld. Spieler, die sich von realem Geld etwas kaufen wollen, wären damit zwar schneller, in letzter Konsequenz könnten aber immerhin alle dasselbe Ausrüstungslevel erreichen. Konkret gesagt hat Ekman das allerdings leider nicht, sodass Spieler in Erwartung von MWO immer noch nicht zufriedengestellt worden sein dürften.

Trailer des kommenden Mechwarrior-Teils

Trailer zu MechWarrior 5 (mittlerweile MechWarrior Online) von 2009.

MechWarrior Online soll noch in der zweiten Jahreshälfte des kommenden Jahres erscheinen. Auf der offiziellen Internetseite kann man sich bereits seit der Ankündigung von MWO einen Nicknamen für die spätere Verwendung im Spiel registrieren lassen.