News : Gigabytes „3D-Power“-Feature für X79 im Video

, 25 Kommentare

Intels Sandy-Bridge-E-Prozessor steht steht vor der Tür und alle größeren Mainboardhersteller werben bereits seit zahlreichen Tagen mit den dazu passenden X79-Mainboards. So hat Gigabyte zum Beispiel erst vor kurzem in einem Video das eigene „3D-BIOS“ vorgestellt.

Nun folgt Gigabytes zweiter Streich in einem Video, dass das „3D-Power“-Feature bewirbt, welches auf allen X79-Mainboards des Herstellers verfügbar sein wird. Anders als das 3D-BIOS wird 3D-Power allerdings nicht im UEFI integriert sein, sondern stellt eine eigenständige Software für Windows dar.

Mit dem Feature lässt sich die PWM-Stromversorgung der CPU inklusive der zwei Memory-Controller ändern. Nach dem Starten von „3D Power“ hat der Nutzer die Auswahl auf drei verschiedene Menüpunkte: „Voltages“, „PWM Frequency“ sowie „Phase Control“.

YouTube-Video

Unter Voltage lässt sich zum Beispiel die Turbo Voltage Response, die „Load Line Calibration“ sowie die „Over Voltage Protection“ verändern. Unter Phase Control finden sich die Menüpunkte „CPU Phase Control“, „Over Current Protection“ sowie „PWM Thermal Protection“, während der letzte Punkt Phase Control ein ändern der PWM-Frequenz der CPU, des Speichercontrollers sowie des Speichers selber zu lässt.

Mit 3D Power möchte Gigabyte, wenig verwunderlich, primär die Käufergruppe der Enthusiasten sowie der Übertakter ansprechen. Für letztere sollen sich aber nicht nur die besseren Übertaktungsfunktionen auszahlen, genauso soll es möglich sein durch moderatere Einstellungen die Effizienz des Systems zu verbessern, um so Strom zu sparen. Ein besserer Eindruck von „3D Power“ lässt sich in dem Gigabyte-eigenen Video gewinnen.