News : Motorola kündigt das Xoom 2 an

, 55 Kommentare

Ein wenig überraschend hat Motorola die zweite Generation des Xoom angekündigt. Wie bereits im Vorfeld spekuliert, wird es zwei unterschiedliche Varianten des Xoom 2 geben. Neben dem normalen Xoom 2 mit 10,1-Zoll-Display wird es auch ein „Media Edition“ genanntes Xoom 2 mit 8,2-Zoll-Anzeige geben.

In den wesentlichen Punkten gleicht sich die Ausstattung beider Modelle. So verfügen beide über „HD-Auflösung“ – vermutlich also 1.280 × 800 Pixel – einen 1,2 Gigahertz schnellen und nicht näher beschriebenen Dual-Core-SoC, eine Kamera mit fünf Megapixeln sowie 1 Gigabyte Arbeitsspeicher und 16 Gigabyte internen Speicher. Ebenfalls gemeinsam haben die Zehn- und Acht-Zoll-Variante den Gorilla-Glas-Schutz, Android 3.2 „Honeycomb“ sowie die Synchronisierungslösung MotoCast, die bereits zusammen mit dem Droid RAZR vorgestellt wurde.

Motorola Xoom 2

Das größere der beiden neuen Modelle verfügt zudem über ein Spritzwasser-geschütztes Gehäuse (253,9 × 173,6 × 8,8 Millimeter, 599 Gramm) und zahlreiche vorinstallierte Programme für den beruflichen Alltag. Dazu gehören Active Sync, Datenverschlüsselung und die Unterstützung für VPNs. Der verbaute Akku soll eine Internet-Nutzung von zehn Stunden am Stück ermöglichen, die Standby-Zeit beträgt laut Motorola einen Monat.

Motorola Xoom 2

Das Xoom 2 Media Edition ist in erster Linie für die Wiedergabe von Videos und anderen Medien konzipiert. Laut Motorola wurde das Display speziell dafür optimiert, Einzelheiten nennt man aber nicht. Das Gehäuse fällt mit 139,0 × 216,0 × 8,9 Millimetern und einem Gewicht von 386 Gramm kleiner und leichter aus, ist im Gegenzug aber nicht mit einem Schutz vor Spritzwasser ausgestattet.

Details zu Schnittstellen, Varianten mit mehr Speicher oder einem Mobilfunkmodul gibt es bislang nicht. Die Verfügbarkeit gibt Motorola mit Mitte November an, vorerst vermutlich aber nur in Großbritannien und Irland. Ebenfalls unklar ist die unverbindliche Preisempfehlung. Für das Xoom 2 Media Edition verlangt die Handelskette Carphone Warehouse 399,99 Euro.