News : Nvidias GeForce-600M-Reihe soll Anfang Dezember starten

, 37 Kommentare

Bereits vor rund einem Monat berichteten wir über die in Beta-Treibern enthaltenen Bezeichnungen der ersten GPUs der GeForce6-600M-Familie. Wie VR-Zone nun berichtet, könnten noch in diesem Jahr die ersten Hersteller mit den neuen Chips versorgt werden.

Genauer gesagt soll am 6. Dezember der Startschuss fallen. Dann sollen die drei Modelle GeForce 610M, 630M und 635M erstmals ausgeliefert werden, die ersten entsprechend ausgestatteten Notebooks dürften aber erst im Laufe des ersten Quartals verfügbar sein. Aller Voraussicht nach wird es sich aber lediglich um Neuauflagen bekannter Chips handeln, der Fermi-Nachfolger Kepler wird erst zu einem späteren Zeitpunkt erwartet.

Demnach soll die GeForce 610M das Modell 520M ersetzen und wie dieses auf dem GF119-Chip basieren. Damit bliebe es bei insgesamt 48 Shadereinheiten sowie einem 64 Bit breiten Speicher-Interface. Ob sich zumindest an den Taktraten etwas ändert, ist nicht bekannt. Gleiches gilt auch für die beiden Varianten 630M und 635M.

Diese sollen in Teilen die aktuell verfügbare GeForce 555M ersetzen. Während die 630M-GPU über 144 Shader-Einheiten und ein 128-Bit-Interface besitzen soll, verfügt die 635M laut VR-Zone zwar über ebensoviele Shader, kommt jedoch vermutlich mit höheren Taktraten sowie einem 192-Bit-Interface auf den Markt. Basis soll in beiden Fällen der GF106-Chip sein. Allerdings sind wie bereits in der Vergangenheit zahlreiche Konfigurationen unter ein und demselben Namen denkbar.