News : RIM startet Musikdienst BBM

, 4 Kommentare

Der kanadische Smartphone- und Tablet-Hersteller Research in Motion hat den Start des Ende August vorgestellten Musikdienst BlackBerry Music (BBM) angekündigt. Besitzer eines BlackBerry-Endgerätes in den USA, Kanada und Australien sollen innerhalb der nächsten 24 Stunden erstmals auf das Angebot zugreifen können.

Am Konzept von BBM hat Research in Motion seit der Bekanntgabe nichts geändert. Damit bleibt es bei monatlichen Gebühren in Höhe von 4,99 Dollar (USA und Kanada) respektive 5,99 Dollar (Australien). Dafür kann der Nutzer insgesamt 50 Titel in seinen Account integrieren und auf seinem Gerät speichern. Pro Monat können 25 der vorhandenen Stücke gegen neue ausgetauscht werden.

YouTube-Video: BBM Music - Official Launch Video

Durch das hinzufügen von Freunden kann auch auf deren Liedauswahl zugegriffen werden – bei zehn Freunden umfasst das Repertoire im besten Fall also insgesamt 550 unterschiedliche Titel. Alternativ steht auch ein kostenloser Account zur Verfügung, mittels dessen aber lediglich eine 30 sekündige Vorschau bereitgestellt wird. Die für BBM benötigte Applikation soll bereits zum Download bereit stehen.

Der Start des Dienstes in Europa – unter anderem in Deutschland – ist nach wie vor noch für dieses Jahr geplant. Genaueres zum Termin und dem Preis ist aber noch nicht bekannt.