News : Sonderedition des Noctua NH-D14 für „Sandy Bridge-E“

, 27 Kommentare

Noctua hat für Intels kommende High-End-Plattform mit Prozessoren vom Typ „Sandy Bridge-E“ und Sockel LGA 2011 eine neue Sonderedition des CPU-Kühlers NH-D14 vorgestellt, die mit dem passenden SecuFirm2-Montagesystem und neuen PWM-Lüftern ausgerüstet ist.

Der NH-D14 verfügt über ein Doppelradiator-Design mit sechs Heatpipes und zwei Lüftern. Beim SE2011-Modell sind dies neue PWM-Versionen von Noctuas Lüftern NF-P12 und NF-P14, die auch bisher schon zum Einsatz kamen. Beide Lüfter unterstützten vollautomatische Geschwindigkeitsregelung via PWM und greifen dafür auf Noctuas eigens entwickelten „NE-FD1“-Chip zurück. Dessen so genannte „Smooth-Commutation-Drive“-Technologie (SCD) soll die Lüfter bei niedrigen Drehzahlen noch leiser machen.

Noctua NH-D14 SE2011
Noctua NH-D14 SE2011

Ebenfalls im Lieferumfang des mit sechs Jahren Herstellergarantie versehenen NH-D14 SE2011 ist Noctuas Wärmeleitpaste NT-H1. Der Kühler soll in Kürze zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 74,90 Euro im Handel erhältlich sein. Die aktuelle Standardvariante mit ebenso hoher Preisempfehlung kostet derzeit rund 65 Euro. Wer diese oder einen anderen CPU-Kühler von Noctua bereits besitzt, muss für „Sandy Bridge-E“ nicht gleich einen neuen Kühler kaufen, sondern kann das Montagekit zum Nachrüsten kostenlos bei Noctua anfordern.

Noctua NH-D14 SE2011
Noctua NH-D14 SE2011
Noctua NH-D14 SE2011
Noctua NH-D14 SE2011
Technische Daten der Lüfter
NF-P14 PWM NF-P12 PWM
Max. Umdrehungsgeschw. 1.200 U/min 1.300 U/min
Max. Umdrehungsgeschw. (L.N.A.) 900 U/min
Min. Umdrehungsgeschw. (PWM) 300 U/min
Max. Volumenstrom 110,3 m³/h 92,3 m³/h
Max. Volumenstrom (L.N.A.) 83,7 m³/h 63,4 m³/h
Max. Geräuschentwicklung 19,6 dBA 19,8 dBA
Max. Geräuschentwicklung (L.N.A.) 13,2 dBA 12,6 dBA
Leistungsaufnahme 0,96 Watt 0,6 Watt
Betriebsspannung 12 Volt
MTBF Über 150.000 Stunden