News : „SWTOR“ könnte 10% der „WoW“-Spieler abwerben

, 260 Kommentare

Dass „World of Warcraft“ der Platzhirsch unter den Online-Rollenspielen ist, dürfte unumstritten sein. Nüchtern betrachtet ist das von Blizzard entwickelte Spiel aber die wichtigste Einnahmequelle für Activision Blizzard, erst vor zwei Wochen bestätigte die Quartalsbilanz dies erneut.

Deshalb ist es wenig verwunderlich, wenn im Vorfeld des Starts eines vermeintlichen „WoW-Killers“ verschiedene Umfragen gestartet werden, die den Einfluss des neuen Konkurrenten auf den Spitzenreiter darlegen sollen. Bislang konnten aber alle im Vorfeld hochgelobten Titel nur wenig am Status – und vor allem der Anzahl der Spieler – ändern, ob nun sie nun „Warhammer Online“ oder „Aion“ hießen.

„Star Wars: The Old Republic“ – Die Hammer-Station

Vier Wochen vor dem regulären Start von „Star Wars; The old Republic“ ist es nun wieder soweit. Zusammen mit den Marktforschern von Peanut Labs hat die Investmentbank Lazard Capital Markets 381 „WoW“-Spieler zu ihren Absichten und Meinungen bezüglich des im „Star Wars“-Universum angesiedelten Konkurrenten befragt. Das Ergebnis: 50 Prozent der befragten planen den Kauf des neuen Spiels, weitere 38 Prozent wären zumindest interessiert daran.

Zusammen mit weiteren Fragen kam man zu dem Ergebnis, dass über die Hälfte der aktiven „WoW“-Spieler gelangweilt von Blizzards Rollenspiel sei. In Summe könnten so allein im Dezember 0,9 bis 1,6 Millionen derzeit in Azeroth Aktive zu „Star Wars: The old Republic“ wechseln, so das Finanzunternehmen. Wie ernst man die Resultate nimmt, zeigt unter anderem die Abwertung der Activision-Blizzard-Aktie: Diese wurde von „Kaufen“ auf „Neutral“ herab gestuft.

Star Wars: The Old Republic

Wie die tatsächliche Entwicklung aussehen wird, lässt sich aber auch mit derartigen Befragungen nicht korrekt vorhersagen. Allerdings zeigen die Zahlen der letzten Monate recht deutlich, dass „World of Warcraft“ deutliche Einbußen hinsichtlich der Spielerzahlen zu verkraften hat. Binnen der letzten zwölf Monate verringerte sich die Zahl der aktiven Account um über eine auf nun etwa zehn Millionen.

Wie viele Spieler „SWTOR“ wirklich abwerben kann, wird sich ab dem 15. Dezember zeigen.