News : Vorbestellungen für Kindle Fire übertreffen Erwartungen

, 39 Kommentare

In der kommenden Woche startet der Online-Händler Amazon den Verkauf seines ersten eigenen Tablets. Doch schon jetzt zeichnet sich ab, dass das Gerät zumindest in puncto Stückzahlen ein großer Erfolg sein wird.

Denn wie die Branchenseite DigiTimes berichtet, hat das US-amerikanische Unternehmen die Bestellungen bei den Auftragsfertigen des Kindle Fire erneut nach oben korrigiert. Während es von verschiedenen Quellen ursprünglich hieß, dass man mit monatlichen Stückzahlen von 700.000 bis 800.000 Stück rechne, erhöhte Amazon seine Order bereits im September auf über drei Millionen Geräte bis zum Jahresende.

Nun soll auch diese Stückzahl aufgrund der zahlreichen Vorbestellungen nicht ausreichend sein. Wie viele Interessenten ihren Kaufwunsch bereits angemeldet haben, ist nicht bekannt. Angesichts von Auslieferungen in Höhe von mehr als fünf Millionen Exemplaren bis zum Jahresende dürfte diese Zahl aber deutlich über den früheren Erwartungen Amazons liegen.

Der Preis für das Kindle Fire beträgt 199 US-Dollar. Dafür erhält der Käufer ein sieben Zoll großes LC-Display mit 1.024 × 600 Pixeln, einen Dual-Core-SoC sowie einen acht Gigabyte fassenden Speicher. Als Basis dient ein stark modifiziertes Android 2.2, welches Amazon um zahlreiche eigene Dienste erweitert hat. Wann das Tablet auch in Deutschland erhältlich sein wird, ist noch nicht bekannt.