4/4 Weihnachten 2011 : Das wünscht sich die Redaktion

, 111 Kommentare

Und der ganze Rest

Andy

Weihnachtszeit bedeutet für mich vor allem viel freie Zeit, die ich in diesem Jahr mit „Unendlicher Spaß“ verbringen werde. So lautet der Titel von David Foster Wallace monströsen Gesellschaftsroman (Originaltitel: Infinite Chest), der als Meilenstein der Gegenwartsliteratur gilt. Die Geschichte spielt in einer nahen Zukunft und verfolgt auf über 1.500 Seiten (!) mehrere Handlungsstränge von zahlreichen Figuren, die eine breite Facette von Themen wie Unabhängigkeitskampf, Depression, Hedonismus und vielen mehr behandelt. Anschauliche Rezensionen gibt es bei der Zeit, der Süddeutschen oder der FAZ.

Unendlicher Spaß
Unendlicher Spaß

Am reizvollsten wirkt auf mich allerdings die Sprachgewalt von Wallace, die mich bereits in seinem Kreuzfahrtreportage-Buch „Schrecklich amüsant - aber in Zukunft ohne mich“ beeindruckte. Wallace schreibt lange, teils verschachtelte Sätze mit wissenschaftlichen Fachvokabular, die nahtlos in derben Gossen-Slang übergehen. Obendrein gespickt mit Fußnoten ist es schwer, so etwas wie einen klassischen Lesefluss zu entwickeln, jedoch schafft Wallace durch diesen Stil eine einmalige Faszination, die von der FAZ nicht unpassend als „eine Art lexikalische Vergewaltigung des Lesers“ beschrieben wird. Allein deswegen freue ich mich auf die Feiertage – bisher bin ich vor „Unendlicher Spaß“ zurückgeschreckt, denn als Klo- und Zuglektüre oder zum anderweitigen Zwischendurch-Lesen ist der Schinken mit Sicherheit nicht geeignet.

Arne

Was man sich zum Fest so alles wünscht und was am Ende davon tatsächlich erfüllt wird, sind bekanntlich zwei oft sehr verschiedene Dinge, und so wird es bei mir dieses Jahr sicherlich auch sein. Ein Wunsch, den ich schon länger mit mir herumtrage, der aber mit jedem verstreichenden Jahr an Intensität zunimmt, ist der Wechsel des fahrbaren Untersatzes. Der unbestritten praktische VW-Bus des Modelljahres 1998, der aber mit ersten Roststellen und 102 PS auf fast zwei Tonnen Leergewicht weder bei der Optik noch beim Fahrspaß große Gefühle weckt, sollte in nicht allzu ferner Zukunft einem Nachfolger Platz machen.

Škoda Octavia II 2004-2009
Škoda Octavia II 2004-2009

Zu den interessantesten Kandidaten für mich zählen, seit Škoda mit der Einführung des Octavia II zu einer eigenen und durchaus ansprechenden Designlinie gefunden hat, der aktuelle Superb und – vor allem aus Budgetgründen – der Octavia II in der Version vor dem Facelift, also aus den Baujahren 2004 bis 2009. Das Aggregat meiner Wahl wäre bei beiden Wagen der Zwei-Liter-Diesel mit 140 PS aus dem VW-Regal, was einer Verbesserung des Leistungsgewichts ungefähr um den Faktor 2 bedeuten würde.

Steffen

Nach einem Umzug und dem Kauf eines neuen Autos habe ich in 2011 gefühlt bereits mehr Geld ausgegeben als in allen vorherigen 26 Lebensjahren zusammen. Zu Weihnachten sollen die Ansprüche daher etwas zurückgeschraubt werden. Im Hinblick auf die Fußball-EM 2012 wünsche ich mir das Retro-Heimtrikot 1954. Im Gegensatz zu den neuen Heimtrikots ist das Retro-Trikot mit 30 Euro ein echtes Schnäppchen – und eben zeitlos.

Retro-Heimtrikot 1954
Retro-Heimtrikot 1954

Roland

Die Technikwünsche habe ich mir schon Mitte des Jahres erfüllt, weshalb ich mich zu Weihnachten meinem zweiten Hobby widme. Nach einem etwas teureren Unfall mit meinem Motorrad im Jahr 2010 wird im Jahr 2012 wieder angegriffen. Da jedoch auch der Helm in Mitleidenschaft gezogen wurde, benötige ich für die kommende Saison Ersatz.

Arai Viper Camo Black
Arai Viper Camo Black

Da für mich die Schutzkleidung beim Motorradfahren einen hohen Stellenwert besitzt, bin ich auch bereit, dafür tiefer in die Tasche zu greifen. Da auch mein letzter Helm, mit welchem ich sehr zufrieden war, von Arai stammte und ich noch ein klares Visier besitze, legt ich mich erneut auf diese Marke fest. Nach einigem Stöbern im Internet habe ich mich für den Arai Viper GT Camo in Schwarz mit blau verspiegeltem Visier entschieden.

Volker

Da mein Umzug in eine neue Stadt und Wohnung gerade ein paar Wochen zurückliegt, gibt es noch unzählige Dinge, die gekauft werden wollen. Zwar ist der 3-Meter-Schrank im Schlafzimmer bereits da, doch angestrahlt wird er von der 3-Euro-Baulampe. Neben diesen, noch nicht finalen Beleuchtungsmitteln, suche ich parallel zu der Couch aber auch noch ein bequeme Sitzgelegenheit für das Wohnzimmer. Eine, in die man sich mal bequem reinfletzen und zurücklehnen kann. Zum Glück ist die Auswahl dank dutzenden Möbelhäusern sehr vielfältig, so dass es am Ende eher zur Qual der Wahl kommen dürfte.

Drehsessel
Drehsessel

Da fällt mir ein: Urlaub könnte ich auch mal wieder machen! :-)

... frohe Adventszeit!

Und was wünschen sich unsere Leser dieses Jahr zu Weihnachten? Wir freuen uns über interessante Einblicke in den Kommentaren zu diesem Artikel.

Reichlich Entscheidungshilfe für die Elektronik-Kategorie bietet dabei auch zum Fest 2011 unser in den letzten Wochen und Monaten gut befülltes Artikelarchiv und die Community.

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.