News : Creation Kit, Steam Workshop und nächster Patch für „Skyrim“

, 42 Kommentare

The Elder Scrolls V: Skyrim erfreut sich großer Beliebtheit, ist aber trotz mehrerer Patches noch nicht fehlerfrei. In der nächsten Woche soll ein weiterer Patch Fehler der Version 1.2 beheben. Für Januar kündigt Bethesda zudem das Creation Kit an, das Spielern eigene Inhalte und Modifikationen ermöglicht.

Der neue Patch soll zunächst für den PC und im späteren Verlauf der kommenden Woche für Xbox 360 und PlayStation 3 erscheinen. Unter anderem sollen Probleme mit der Berechnung der Magie-Resistenz sowie dem zwar selten auftretenden, aber dennoch existenten Phänomen des „rückwärts fliegenden Drachen“ behoben werden. Nach den Feiertagen sollen zahlreiche weitere Updates folgen, die voraussichtlich stets zuerst für die PC-Version via Steam und erst im Anschluss für die Konsolenfassungen bereitstehen werden.

The Elder Scrolls V: Skyrim – The World of Skyrim

Wie bereits bei den Vorgängern Oblivion und Morrowind, stellen die Skyrim-Entwickler eines ihrer Handwerkszeuge in Form des Creation Kits (ehemals Construction Set) zur Verfügung, welches ab Januar zum kostenlosen Download bereit stehe. Passende Videoanleitungen und eine neue Wiki sollen den Spielern bei der (Um)Gestaltung von Spielinhalten helfen. Im gleichen Atemzug kündigt Bethesda eine absolute Neuerung an: Von Nutzern kreierte Inhalte sollen dank eines Steam Workshops einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden können. Man arbeite zusammen mit Valve daran, den Steam Workshop direkt in das neue Creation Kit zu integrieren. Dies soll aber kein Ende für auf Fan-Seiten bereitgestellte Modifikationen bedeuten, diesen Weg soll es auch weiterhin geben.

Aktuell bietet Valve den Steam Workshop nur für das hauseigene Actionspiel „Team Fortress 2“ an. Einen genauen Zeitpunkt für die Skyrim-Variante nannte man nicht.

The Elder Scrolls V: Skyrim