News : Gehäuse mit Platz für bis zu 40 cm lange Grafikkarten

, 35 Kommentare

Aus dem Hause Sharkoon kommt ein neues Gehäuse, das Platz für bis zu acht Festplatten bietet. Da einer der Festplattenkäfige ausbaubar ist, kann der Nutzer in den Gehäusen der „T28“-Familie aber auch bis zu 40 Zentimeter lange Grafikkarten verbauen.

Die acht Festplatteneinschübe für 3,5-Zoll-Laufwerke verteilen sich auf zwei fest installierte und einen modularen Festplattenkäfig in der Mitte. Nimmt man diesen heraus, opfert man zwar Einbauplatz für drei Festplatten, erhält aber im Gegenzug ausreichend Raum für eine bis zu 40 Zentimeter lange Grafikkarte. Darüber hinaus stehen zwei externe 5,25-Zoll-Schächte zur Verfügung. In einem der beiden 5,25-Zoll-Einschübe kann alternativ ein externes 3,5-Zoll-Gerät montiert werden, wozu entsprechendes Einbaumaterial bereits beiliegt. Zur Montage von 2,5-Zoll-Datenträgern wie SSDs gehören außerdem zwei Montagerahmen zum Lieferumfang.

Sharkoon T28
Sharkoon T28

Das lackierte Mainboardtray – je nach Variante in Rot, Grün oder Blau – ist mit einer Montageöffnung für den CPU-Kühler und Durchführungen für eine verdeckte Kabelverlegung versehen. Über dem mit einem Staubfilter geschützten Lufteinlass findet auf dem Gehäuseboden ein bis zu 29 Zentimeter langes Netzteil Platz. An Frontanschlüssen stehen neben Audio-Anschlüssen drei USB-2.0-Ports und eine USB-3.0-Buchse bereit. Die Betriebs- und die Festplatten-LED sowie die drei vorinstallierten 120-mm-Lüfter des Gehäuses leuchten passend zur jeweiligen Gehäusevariante in Rot, Grün oder Blau. Zwei der Lüfter sind in der Front montiert, der dritte in der Rückseite. Alle drei besitzen einen 4-poligen Netzteil- und einen 3-poligen Mainboard-Anschluss und lassen sich so auch ohne Adapter recht variabel betreiben.

Sharkoon T28
Sharkoon T28
Sharkoon T28
Sharkoon T28

Das Sharkoon T28 ist ab sofort lieferbar und wird zu Preisen ab 54,90 Euro angeboten.