News : Hitachi stellt „schnellste“ 2,5"-HDD mit 10.000 U/min vor

, 40 Kommentare

Hitachi Global Storage Technologies hat nach der offiziellen Vorstellung der 4-TByte-Desktop-Lösungen auch noch eine neue Lösung für den Enterprise-Markt vorgestellt. Die Ultrastar C10K900 soll deutlich schneller sein als alle Konkurrenzprodukte, weshalb Hitachi mit dem Slogan Fastest 10K Hard Drive in die Offensive geht.

Laut Hitachi bietet die neue Ultrastar C10K900 mit den Kapazitäten von 900, 600, 450 und 300 GB in ihrer Klasse eine 18 Prozent höhere Rate beim sequentiellen Lesen sowie 17 Prozent mehr Leistung bei zufälligen Zugriffen. Gleichzeitig soll sie dafür bis zu 28 Prozent weniger Energie benötigen. Im Idle sollen der Massenspeicher für Blades, Server oder andere Arrays rund 3 Watt benötigen, unter voller Belastung sind es 5,8 Watt.

Hitachi Ultrastar C10K900
Hitachi Ultrastar C10K900

Die 2,5-Zoll-Festplatten setzen je nach Kapazität auf ein bis drei Plattern. Allen steht ein 64 MByte großer Cache zur Verfügung, angeschlossen wird die Festplatte über das 6 Gbit/s schnelle SAS-Interface. Die Festplatte arbeitet mit 10.020 Umdrehungen pro Minute, die Suchzeit beträgt beim Lesen 3,8 ms, als typischer Wert für alle Lebenslagen wurden 4,2 ms spezifiziert. Die MTBF gibt Hitachi mit 2 Millionen Stunden an.

Die 100,6 × 70,1 × 14,8 mm großen Ultrastar C10K900 befinde sich aktuell in der Qualifikationsphase bei Unternehmen und sollen ab dem ersten Quartal des kommenden Jahres in Serie gefertigt und ausgeliefert werden.