News : Samsung Galaxy Note knackt Millionenmarke

, 104 Kommentare

Schon während der Vorstellung des Galaxy Note im Rahmen der IFA in Berlin wurden dem ungewöhnlichen Gerät – Samsung spricht von einem Smartlet – eher geringe Verkaufserfolge vorhergesagt. Nun aber hat der südkoreanische Hersteller erste Zahlen vorgelegt, wie Sammy Hub berichtet.

Demnach konnten seit dem Verkaufsstart binnen rund acht Wochen mehr als eine Million Geräte ausgeliefert werden. Damit liegt man zwar deutlich unter dem, was andere Smartphones aus gleichem Hause wie beispielsweise das Galaxy S II oder das Galaxy Nexus erreicht haben, dürfte Skeptiker aber überraschen. Allerdings ist nicht klar, wie viele Exemplare bislang tatsächlich verkauft worden sind. Traditionell hält sich Samsung in diesem Punkt äußerst bedeckt. Erst Anfang Februar war beispielsweise bekannt geworden, dass zwischen den für das Galaxy Tab genannten Absatz- und den Verkaufszahlen große Lücken klafften.

Hands-On: Samsung Galaxy Note

Die Auslieferungen des Galaxy Note dürften in den kommenden Wochen allerdings noch deutlich zunehmen, da die Mischung aus Smartphone und Tablet auf dem wichtigen nordamerikanischen Markt noch nicht verfügbar ist.