News : Samsungs HDD-Garantieservice wird von Seagate übernommen

, 24 Kommentare

Acht Monate nach dem Bekanntwerden der Übernahmepläne Seagates werden nun auch die letzten Firmenteile, wie beispielsweise jener für Abwicklung von Garantie und RMA-Fällen, geregelt. Seagate steht damit kurz vor dem Abschluss der Übernahme der Festplattensparte des Samsung-Konzerns für knapp 1,4 Milliarden Euro.

Kunden einer Samsung-Festplatte werden aktuell per E-Mail darüber in Kenntnis gesetzt, an wen sie sich zukünftig bei etwaigen Problemen mit ihrer Festplatte wenden können. In Kürze wird Seagate den Support komplett übernehmen, da die vollständige Übernahme der Samsung'schen Festplattensparte noch in diesem Monat abgeschlossen werden soll. In Zukunft gelten bei einem Garantiefall bisher erworbener Samsung-Festplatten dabei jedoch die Garantiebestimmungen von Seagate, die der Hersteller auf einer Webseite detailliert ausführt. Bei in der Übergangszeit aufkommenden Fragen sollte vorher in jedem Fall der Support zu Rate gezogen werden, um so Problemen aus dem Wege zu gehen.

24 Kommentare
Themen:

Ergänzungen aus der Community

  • Tuetensuppe 01.12.2011 15:38

    Gibt es wesentliche Garantiepunkte, in denen sich Seagate und Samsung unterscheiden/unterschieden haben? Cestus
    Ja, und zwar (momentan!) in der Garantiezeit. Kürzlich wurde bei Seagate die Garantiezeit für viele Festplatten von 3 auf 2 Jahre abgesenkt (davor gab es mal mehrere Jahre sogar 5 Jahre Garantie).

    Allerdings passte sich Samsung auch gerne den Verhältnissen an: zuerst 2 Jahre Garantie, als aber vor nicht all zu langer Zeit viele Festplatten defekt waren wurde die Garantiezeit mal einfach auf 1 Jahr abgesenkt, kürzlich wurde sie dann aber auf 3 Jahre angehoben.