News : Tablet-Displays: Höhere Auflösungen ab dem kommenden Jahr

, 47 Kommentare

Wie DigiTimes aus informierten Quellen erfahren haben will, wird das Jahr 2012 im Tablet-PC-Segment bei den Displays nicht ganz überraschend einige Neuerungen bereithalten: Neben deutlich stärkeren Größenunterschieden bereiten die einschlägigen Hersteller demnach auch höher auflösende Displays vor.

Beide Aspekte sollen dazu beitragen, sich auf einem immer enger werdenden Markt stärker von der Konkurrenz abzusetzen. Abseits der höheren Auflösung werde man deshalb auch mit einiger Varianz bei den Größen konfrontiert werden, sodass weitere Geräte mit 7-, 8,9-, 9,7-, 10- und 11,6-Zoll großen Displays auf den Markt kommen würden.

Zu den neuen, aus heutiger Sicht ungewöhnlichen Tablet-PCs soll beispielsweise das schon länger in diversen Gerüchten thematisierte neue iPad gehören, dessen Display bei 9,7-Zoll eine Auflösung von 2.048 x 1.536 bieten soll. Andere Hersteller würden dagegen insbesondere auf Geräte mit 10,1-Zoll großem Display und einer Auflösung von 1.920 x 1.200 setzen. In jedem Fall werde die Pixeldichte von derzeit durchschnittlich 150 ppi auf 200 ppi ansteigen.

Ob sich diese durchaus naheliegenden Prophezeiungen bestätigen, wird man bereits Ende Februar sagen können. Dann nämlich trifft sich die Branche zum Mobile World Congress 2012 in Barcelona, auf dem traditionell viele Highlights des Jahres erstmalig präsentiert werden.