Vorabversion des Android-4.0-Updates von Sony Ericsson

Patrick Bellmer 26 Kommentare

Sony Ericsson gehörte zu den ersten Herstellern, die detailliert Auskunft über geplante Updates auf Android 4.0 „Ice Cream Sandwich“ erteilt haben. Nun hat der schwedisch-japanische Hersteller vor wenigen Stunden eine erste Vorabversion der Aktualisierung veröffentlicht.

Dabei handelt es sich nach eigenen Angaben um eine Alpha-Version, die nicht mit allen Funktionen versehen ist und sich deshalb an erfahrene Entwickler richtet. So ist beispielsweise das Mobilfunkmodem ebenso wie das WLAN- und Bluetooth-Modul deaktiviert, zudem sind die Google-eigenen Applikationen wie Google Mail oder Google Maps nicht enthalten.

Zu den Kriterien, die für die Installation notwendig sind, gehören unter anderem ein vom Bootloader befreites Xperia Arc S, Xperia Neo V oder ein Xperia Ray. Zum Aufspielen der Aktualisierung muss zudem die aktuellste Version der Sony-Ericsson-Companion-Software auf dem PC installiert sein.

Man selbst sei gespannt, wie dieser erstmals vollzogene Schritt der Veröffentlichung einer Vorab-Version aufgenommen wird, so das Unternehmen. Mit der Alpha-Version wolle man zeigen, wie der aktuelle Stand der Dinge in Bezug auf das Android-4.0-Update ist. Die notwendigen Download-Links und Anleitungen findet man im Sony-Ericsson-Blog. Die Veröffentlichung der endgültigen Aktualisierung ist nach wie vor für März geplant.

An dieser Stelle sei darauf hingewiesen, dass die Installation derartiger Alpha-Fassungen auf eigene Gefahr hin geschieht.