News : Zalman erstmals mit Komplettwasserkühler für CPUs

, 34 Kommentare

Während „echte“ Wasserkühler für Prozessoren noch immer eher ein Nischendasein im Enthusiastensegment darstellen, werden kompakte Komplettkühler mit integrierter Pumpe und wartungsfreiem Wasserkreislauf immer populärer. Diesem Trend will nun offenbar auch Zalman folgen.

Der neue Kühler mit dem Namen CNPS20LQ wird dabei von Asetek gefertigt und kommt im gewohnten Aufbau mit runder Kupferkontaktplatte, direkt darüber befindlicher Pumpe und einem über zwei Schläuche verbundenen Single-Radiator mit Lüfter daher, welcher optional mit einem weiteren im 120-mm-Lüfter bestückt werden kann. Der Radiator misst 120 × 153 × 38 mm (B × L × H) und ist mit einem PWM-Lüfter (900 bis 2.000 U/min) mit Zalman-Logo bestückt. Blaue Blenden, die ebenfalls den Herstellerschriftzug tragen, sollen dem Produkt vermutlich, trotz des üblichen Designs, eine gewisse Individualität verleihen. Die Kühlleistung soll nach Angaben des Herstellers hauseigene Luftkühler wie den CNPS11X Performa schlagen. Der Zalman CNPS20LQ soll dabei alle gängigen CPU-Sockel von AMD (FM1, AM3(+), AM2(+)) und Intel (LGA 2011/1155/1156/1366/775) unterstützen. Ende März soll der Kühler zu einem Endkundenpreis von 79,90 Euro in Deutschland erhältlich sein.

Zalman CNPS20LQ

Damit folgt der südkoreanische Hersteller den von Corsair und Antec bekannt gemachten und jüngst von AMD und Intel aufgegriffenen Kühlsystemen, welche von den OEM-Fertigern Asetek und CoolIT Systems hergestellt werden.