News : BitTorrent startet Dropbox-Alternative

, 40 Kommentare

Die Idee ist nicht sonderlich neu, die Umsetzung könnte aber durchaus ein Publikum finden: Mit Share starten die BitTorrent-Macher einen Web-Dienst, der mittel- und langfristig Anbietern wie Dropbox als echte Alternative Konkurrenz machen könnte.

Share soll es ermöglichen, große Datenmengen problemlos und direkt mit anderen Personen – beispielsweise mit einem Freund oder Arbeitskollegen – zu teilen. Der Unterschied zu mancher Alternative ist in der fehlenden Limitierung zu finden: Share ist bedingungslos kostenfrei und es bestehen keine Traffic-Grenzen.

BitTorrent Share Screenshot
BitTorrent Share Screenshot

Die Funktion des Services ist an jene von BitTorrent angelehnt. Dementsprechend werden die Daten wie gehabt per Peer-to-Peer verteilt; die Bereitstellungsgeschwindigkeit hängt also wie gehabt von der Verbreitung ab, dafür werden die Daten in keiner externen Cloud abgelegt. Allerdings wollen die Verantwortlichen zu Beginn durch eigenes Hosting dazu beitragen, die Datenmasse zu erhöhen.

Vor diesem Hintergrund ist es nicht unangebracht anzumerken, dass es sich hierbei primär um ein BitTorrent in neuem Gewand handelt. Die über die neue Aufmachung und etwas abgewandelte Logik hinausgehenden Änderungen halten sich deswegen in Grenzen: Man kann festlegen, welche Dateien für welche Nutzergruppen bereitgestellt werden sollen, sodass man Familienfotos vor Arbeitskollegen oder gänzlich Unbekannten verbergen kann. Zudem werden kleine Kommunikationsfunktionen integriert, sodass sich Dateien in Echtzeit kommentieren lassen.

Share steht ab sofort zum Download bereit und soll zukünftig auch in die BitTorrent- und µTorrent-Software integriert werden.