News : Erste Radeon HD 7970 ab 484 Euro lieferbar

, 240 Kommentare

Ab dem heutigen Tage startet die Radeon HD 7970 nicht mehr nur auf dem Papier, sondern darf von den Händlern auch verkauft werden. Dementsprechend haben wir uns auch ein erstes Exemplar von PowerColor angeschaut, das den Referenzvorgaben von AMD entspricht.

Und die Online-Shops klären so langsam auch die Frage nach dem Marktpreis des ersten Southern-Island-Produktes: Die unverbindliche Preisempfehlung von AMD lautet 499 Euro, doch was macht der Marktpreis. Auch wenn es aktuell noch etwas früh ist macht es derzeit nicht den Eindruck, als könnte diese Marke leicht nach unten gedrückt werden – zumindest einige Angebote weisen darauf hin.

Aktuell listet unser Preisvergleich zwölf verschiedene Modelle, wobei zehn dem Referenzdesign entsprechen. XFX ist auch durch Varianten mit höheren Taktraten sowie einem anderen Kühler vertreten. Das günstigste Exemplar stammt von Club3D und ist aktuell ab 484 Euro gelistet und auch lieferbar. Unter 500 Euro gibt es davon abgesehen nur noch die Referenzkarte von PowerColor zu kaufen, die für 499 Euro den Besitzer wechselt.

Die Versionen der anderen Herstellern werden teils für deutlich mehr Geld verkauft. Für 520 Euro gelistet ist die Adaption von Sapphire, die aber erst ab 530 Euro erhältlich ist. Die XFX Radeon HD 7970 Double Dissipation mit einem anderen Kühler ist ab 551 Euro gelistet, aber noch nicht erhältlich. Die schnellere Black Edition desselben Herstellers ist gar erst ab 572 Euro gelistet.

Auch wenn die Radeon HD 7970 erst seit wenigen Stunden verkauft werden darf und nur einige Online-Shops die Grafikkarten listen, ist es derzeit kein Problem sich ein eigenes Exemplar zu sichern; selbst für weniger als 500 Euro. Jedoch gibt es deutlich mehr Modelle die ein gutes Stück über der 500-Euro-Grenze liegen, weswegen es nicht unwahrscheinlich ist, dass die Angebote unter dieser relativ schnell ausverkauft sein werden – aber lassen wir uns überraschen. Zumal sich die Preise aktuell noch derart schnell verändern, dass unsere Angaben bei der Veröffentlichung der News vielleicht schon nicht mehr gelten.

Update 10.01.2012 10:10 Uhr  Forum »

Wie bereits befürchtet, sind die Karten für unter 500 Euro mittlerweile verschwunden und werden noch nicht einmal mehr gelistet. 520 Euro ist der günstigste Eintrag, lieferbar ist das neue Single-GPU-Flaggschiff gar erst ab 525 Euro – und meistens wird noch deutlich mehr verlangt. Die Verfügbarkeit ist aktuell zwar nicht gerade gut, aber dennoch ist es kein Problem ein Exemplar zu ergattern – wenn man mindestens 550 Euro ausgibt, günstigere Angebote sind rar.