News : Google-Tablet soll mit Kindle Fire konkurrieren

, 25 Kommentare

Das von Googles ehemaligem Vorstands- und aktuellem Verwaltungsratsvorsitzenden Eric Schmidt Mitte Dezember angedeutete Google-Tablet könnte früher als bislang erwartet in den Handel kommen. Dies berichtet die Branchenseite DigiTimes und beruft sich dabei auf verschiedene Quellen.

Demnach könnte das Android-Tablet, vermutlich als Teil der Nexus-Familie, bereits im März oder April in den Handel kommen. Zur verwendeten Technik gibt es bislang keine konkreten Aussagen, die Rede ist allerdings von einem sieben Zoll großen Display. Sollte sich allerdings bewahrheiten, dass das Unternehmen, wie von der DigiTimes angeführt, in erster Linie mit Amazons Kindle Fire konkurrieren will, dürfte die Ausstattung im Vergleich zu aktuellen Geräten wie beispielsweise dem Asus Transformer Prime eher spartanisch ausfallen.

Denn angeblich soll der geplante Verkaufspreis unterhalb von 199 US-Dollar liegen und somit das Kindle Fire leicht unterbieten. Ähnlich wie Amazon müsste Google dann durch den Verkauf von Medien Gewinn erwirtschaften – angesichts eines mittlerweile recht großen Angebots an Musik, Videos und E-Books ein durchaus denkbarer Weg.