News : Kingston stellt SandForce-SSD mit Toggle-NAND vor

, 12 Kommentare

Kingston hat die zur CES angekündigte neue SSD-Serie „SSDNow V+ 200“ nun auch offiziell vorgestellt. Die Solid State Drives basieren ebenso wie die Kingston HyperX SSD auf dem SF-2281-Controller von SandForce, statt synchronem ONFI-NAND von Intel kommt aber Toggle-NAND von Toshiba zum Einsatz.

Ausgehend von den Leistungsdaten, die Kingston veröffentlicht hat, sind die neuen SSDs beim zufälligen Schreiben ein wenig langsamer als die HyperX-Laufwerke, der normale Anwender dürfte die vergleichsweise geringen Unterschiede aber vermutlich nicht bemerken. Sequenziell werden beim Lesen sogar minimal höhere Transferraten von bis zu 535 Megabyte pro Sekunde angegeben. Bei Random Reads und Writes sind die HyperX-Modelle hingegen – bei jeweils gleicher Kapazität – in den meisten Fällen schneller.

Leistungsdaten
Kapazität seq. Read seq. Write 4K Random Read 4K Random Write Preis
(Bulk)
Kingston SSDNow V+ 200
60 GB 535 MB/s 460 MB/s Burst: 85.000 IOPS
Sustained: 12.000 IOPS
Burst: 60.000 IOPS
Sustained: 47.000 IOPS
89,49 Euro
90 GB 480 MB/s Burst: 85.000 IOPS
Sustained: 20.000 IOPS
Burst: 57.000 IOPS
Sustained: 47.000 IOPS
120,83 Euro
120 GB Burst: 85.000 IOPS
Sustained: 20.000 IOPS
Burst: 55.000 IOPS
Sustained: 44.000 IOPS
155,55 Euro
240 GB Burst: 85.000 IOPS
Sustained: 36.000 IOPS
Burst: 43.000 IOPS
Sustained: 43.000 IOPS
300,42 Euro
480 GB Burst: 75.000 IOPS
Sustained: 43.000 IOPS
Burst: 70.000 IOPS
Sustained: 30.000 IOPS
605,27 Euro
Kingston HyperX SSD
120 GB 525 MB/s 480 MB/s Burst: 95.000 IOPS
Sustained: 20.000 IOPS
Burst: 70.000 IOPS
Sustained: 60.000 IOPS
179 Euro
240 GB Burst: 95.000 IOPS
Sustained: 40.000 IOPS
Burst: 60.000 IOPS
Sustained: 60.000 IOPS
364 Euro

Doch dafür hat die SSDNow V+ 200 das Preisargument auf ihrer Seite: 23 Euro (120 GB) beziehungsweise 64 Euro (240 GB) lassen sich sparen. Zudem hat der Kunde mehr Auswahl, da Kingston die neuen Laufwerke für Privat- und Unternehmenskunden auch mit Kapazitäten von 60, 90 und sogar 480 Gigabyte anbietet. Sie sind wahlweise ohne Zubehör oder als Upgrade-Kits mit Kabeln, 3,5-Zoll-Adapter, Klon-Software und externem Gehäuse erhältlich. Wer sich für die SSDNow V+ 200 interessiert, sollte beachten, dass die Bauhöhe nur 7 Millimeter beträgt, was unter Umständen zu Problemen beim Einbau führen könnte.

Kingston SSDNow V+ 200 mit Upgrade-Kit
Kingston SSDNow V+ 200 mit Upgrade-Kit