News : „Mass Effect 3“: Origin-Pflicht für PC-Versionen, kein Steam

, 257 Kommentare

Spätestens seit dem Aufdecken von Unstimmigkeiten in dem EULA, zu welchen sich der Publisher später äußerte, besitzt EAs Origin-Software bei vielen Spielern keinen guten Ruf. Trotz aller Kritik scheint EA an Origin festzuhalten, denn für PC-Versionen des kommenden Rollenspiels „Mass Effect 3“ ist der Client laut BioWare Pflicht.

Im Forum der Spieleschmiede beantwortet BioWare Fragen rund um „Mass Effect 3“ und Origin. Gleich mit der ersten Antwort wird bestätigt, dass für sämtliche PC-Versionen – sowohl DVD- als auch Download-Fassungen – Origin zum Spielen benötigt wird. Für den Einzelspielermodus genüge dabei eine einmalige Online-Authentifizierung über den Client, der Mehrspielermodus erfordere hingegen eine dauerhafte Origin-Verbindung. Eine Limitierung für die Anzahl der Installationen soll es allerdings nicht geben. Zudem sei es möglich, das Sammeln von Spieldaten innerhalb des Spiels zu deaktivieren.

Mass Effect 3 – Mehrspieler-Modus

Auf einen Vertrieb über Valves Steam verzichtet EA und begründet dies mit „restriktiven Nutzungsbedingungen“, welche die Art und Weise der Interaktion zwischen Entwicklern und Spielern bezüglich der Bereitstellung herunterladbarer Inhalte und Patches einschränken würden. Während Steam somit außen vor bleibt, will man hingegen mit anderen Drittanbietern zusammenarbeiten, bei denen es solche Einschränkungen nicht gebe.

Die eingangs erwähnte Diskussion rund um die Datensammlung und den Endbenutzer-Lizenzvertrag (EULA) von Origin, ist auch in diesem Frage-Antwort-Thread ein Thema.

Mass Effect 3

„Mass Effect 3“ soll am 8. März 2012 für die Plattformen PC, Xbox 360 und Playstation 3 erscheinen.