News : Nach Flut in Thailand: Western Digital wieder auf Kurs

, 61 Kommentare

Nachdem Western Digital bereits Anfang Dezember die Produktion im thailändischen Werk Bang Pa-in wieder aufnehmen konnte, steht bald auch ein Produktionsanlauf in der zweiten Fabrik des Herstellers in Thailand an. Es wird allerdings noch Monate dauern, ehe man wieder denselben Output wie vor der Katastrophe erreicht.

Western Digital kündigte an, dass die HDD-Fabrik in Navanakorn im März ihren Betrieb wieder aufnehmen soll. Damit würden beide Fabriken des Herstellers in Thailand wieder Festplatten produzieren. Das Produktionsniveau aus den Zeiten vor der Flut werde aber erst im September wieder erreicht werden können, so aktuelle Schätzungen von Western Digital. Durch die Überflutung der Fabriken in Thailand sowie von Fertigungsstätten von Zulieferern wurde die gesamte Festplattenbranche hart getroffen. Allein bei Western Digital soll die Gesamtproduktion der Massenspeicher um rund 30 Prozent eingebrochen sein.

Damit eine ähnliche Naturkatastrophe nicht erneut zu derartigen Produktionsausfällen und menschlichem Unglück führt, plant Thailand derzeit eine Verbesserung des Wasser-Managements, um zukünftige Wassermassen besser ableiten zu können. Western Digital lobte diesen Schritt und geht insgesamt davon aus, dass die Flut nur einen zeitlich begrenzten Einfluss auf die Branche haben wird.